Jugendmannschaften des Handballvereins Oberviechtach 2002 entscheiden Heimpartien alle für sich
Blütenweiße Weste nach den Spielen

Sport
Oberviechtach
14.10.2016
6
0

Eine blütenweiße Weste können die Jugendmannschaften des Handballvereins Oberviechtach 2002 am letzten Samstag vorweisen. Alle konnten ihre Heimpartien in der Gymnasiumhalle für sich entscheiden. Die männliche C-Jugend schlug den ESV 27 Regensburg mit 39:31, mit 47:22 ließ die männliche B-Jugend dem TV Wackersdorf keine Chance und die weibliche A-Jugend eroberte mit dem 23:17 Erfolg gegen den SV Obertraubling Platz 2 in der Tabelle.

Zu einer richtungsweisenden Partie empfing die männliche C-Jugend den ESV 27 Regensburg. Nach zwei Auftaktniederlagen wollten die Schützlinge von Markus Wild und Tobias Reil die ersten Punkte in der Bezirksoberliga einfahren. Den besseren Start in die Partie hatten die Gäste, die sich absetzen konnten (3:3; 3:6). Die C-Junioren fanden nur langsam ihren Rhythmus und konnten das Geschehen aber nun zunehmend ausgeglichen gestalten. Nach Ablauf der 50 Minuten Spielzeit hieß es 39:31 aus Sicht des HV. Der HV trat an mit: Lukas Prüfling (Tor); Magnus Kellner (2 Tore), Diego Brunner, Alexander Hildebrand, Luca Meier (2), Bastian Ruhland (2), Nicholas Hammer, Julian Blab (19/3), Roman Fischer (8), Constantin Pfeil, Gerit Dirscherl (5) und Jonathan Voit (1).

Im Anschluss an die C-Jugend männlich musste die männliche B-Jugend auf das Handballparkett in der Gymnasiumhalle. Zu Gast war der TV Wackersdorf, mit der sich die B-männlich aus Oberviechtach in der Vergangenheit immer harte Auseinandersetzungen lieferte. Der Start in die Partie glückte den Schützlingen von Armin Fütterer, Michael Fleischer, Stefan Herzog und Thomas Völkl. Im Angriff versuchten die HVler konsequent auf die Lücken zu gehen und in der 3-2-1 Abwehr wurden einige Bälle erobert, die zu Tempogegenstößen führten. Bis zum Ablauf der 50 Minuten setzten die Hausherren die homogene, konzentrierte Mannschaftsleistung fort und feierten mit 47:22 den vierten Erfolg in Folge und verteidigten damit ihre Tabellenführung in der Bezirksoberliga. Am Samstag spielten für Oberviechtach: Tobias Fink (Tor, 1 Tor geworfen); Matthias Lintl (5), Lars Greger (9), Christoph Bauer (1), Roman Fischer, Christopher Pfeil, Julian Blab, Lucas Bindl (4), Kristof Wittmann (13), Maximilian Fütterer (14).

Den Heimspielsamstag für den HV beendete die weibliche A-Jugend. Im zweiten Saisonspiel trafen die Schützlinge von Mario Baier und Roman Will auf den SV Obertraubling. In der Anfangsphase entwickelte sich auf beiden Seiten ein Abtasten, niemand konnte sich entscheidend absetzen (4:3). Im weiteren Fortgang der ersten 30 Minuten erspielten sich die A-Juniorinnen des HV leichte Vorteile, auch weil der Rückraum nun besser zum Tragen kam (10:5, Halbzeitstand 10:7 aus Oberviechtacher Sicht). In letzten Minuten bekamen alle im Kader stehenden Akteure ihre Spielzeiten und konnten ihren Anteil zum 23:17-Erfolg mit beitragen. Mit diesem Sieg schob sich der HV auf Platz 2 in der Tabelle. Es spielten für Oberviechtach: Manuela Matzke (Tor); Anja Raab (2 Tore), Sandra Deyerl, Yvonne Eckl (3), Carolin Zeitler (1), Julia Landgraf (6/1), Laura Dirscherl, Laura Pflug (1), Marie Streit (2/1), Magdalena Lintl, Sophia Wallisch (6/1), Sabrina Hilburger (2/1) und Miriam Schmid.
Weitere Beiträge zu den Themen: Handball (372)Oberviechtach 2002 (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.