Nachwuchs holt Titel
Nachwuchs-Handballerinnen Meister

Souverän holten die D-Jugend-Handballerinnen des HV Oberviechtach den Meistertitel in ihrer Liga. Auch am letzten Spieltag feierte das Team zwei Siege und jubelte anschließend ausgelassen über den ersten Tabellenplatz. Bild: vöt
Sport
Oberviechtach
10.03.2016
78
0

Ein erfolgreicher Spieltag liegt hinter den Handball-Jugendmannschaften des HV Oberviechtach. Die Freude über den Sieg der B-Jugend im Spitzenspiel wurde noch durch ein Ereignis getoppt.

Zum Spitzenspiel in der Bezirksoberliga empfingen die Handballerinnen der weiblichen B-Jugend I den Tabellenführer MTV Pfaffenhofen am Sonntagnachmittag. Die Schützlinge von Alexander Landgraf und Theresa Bauer starteten gut in die Begegnung. Der Vorsprung der Gastgeberinnen wuchs bis auf drei Tore an (3:1; 7:4). In der Folgezeit zeigten die Gäste aus Pfaffenhofen aber, dass sie zu Recht an der Tabellenspitze der Bezirksoberliga stehen und kamen zum 8:8. In den letzten Minuten vor dem Seitenwechsel gelang es den Gastgeberinnen ihre Führung auf zwei Tore auszubauen (Halbzeitstand 13:11).

Im zweiten Durchgang nahm die Intensität der umkämpften, aber fairen Partie noch zu. Beim 21:22 aus Oberviechtacher Sicht schienen die Gäste die endgültige Wende geschafft zu haben, doch mit einem energischen Schlussspurt drehten die Gastgeberinnen die Partie und gewannen am Ende knapp mit 24:23. Das Team kann damit von Platz vier in der Bezirksoberliga nicht mehr verdrängt werden. Für den HV spielten Manuela Matzke (Tor), Marie Zimmet, Julia Landgraf (10 Tore), Sabrina Hilburger (5), Laura Pflug, Franziska Uschold (4/2), Carina Hauser (2), Carolin Dobmeier, Laura Dirscherl, Carolin Zeitler (3) und Sophie Last.

Zu ihrem letzten Auswärtsspiel in der Saison fuhr die weibliche B-Jugend II zur TS Regensburg. Nach nur wenigen Minuten der Partie in der Donaustadt waren die Fichtenstädterinnen in der Erfolgsspur (5:1). Zur Halbzeit war beim Stand von 10:1 die Entscheidung bereits gefallen. Am Ende gab es einen 15:5-Sieg. Mit diesem Erfolg setzten sich die Spielerinnen von Ksenija Beer in der Spitzengruppe der Bezirksliga fest. Es spielten für Oberviechtach: Carolin Dobmeier (Tor), Theresa Lintl (3/2), Annalena Dobler, Sophie Last (3), Carina Hauser (6), Jessica Pflug, Laura Dirscherl (2) und Carolin Zeitler (1).

In Marktleuthen trat die männliche B-Jugend an. Bei der SG Marktleuthen/Niederlamitz kamen die Oberviechtacher nur schwer in die Partie (1:4). Erst mit laufender Spieldauer hatten sich die Fichtenstädter auf die körperlich starken Gastgeber eingestellt und gingen mit zwei Treffern in Führung (9:7). Bis zum Pausenpfiff hielt das Kopf-an-Kopf-Rennen an. Die Oberfranken gingen mit einen knappen Vorsprung (13:12) in die Kabine.

Knappe Niederlage


Bis zum 20:21 aus HV-Sicht war die Begegnung weiter offen. Im weiteren Verlauf der zweiten Hälfte konnten die Doktor-Eisenbarth-Städter aber ihre vorhandenen Torchancen nicht mehr nutzen. Nach Ablauf der 50 Minuten hieß es 25:29 aus Sicht des HV. Es spielten: Fabian Mühlbauer (Tor), Lukas Spachtholz, Matthias Lintl (5 Tore), Christopher Pfeil (1), Maximilian Fütterer (17), Lucas Bindl (1), Jonas Meier, Norwin Dirscherl und Christoph Bauer (1). Zu einem 26:26-Unentschieden kam die männliche A-Jugend bei der SG Moosburg.

Die Mädchen der D-Jugend wurden Meister in der Bezirksliga. Die Freude war entsprechend groß, als das Team am letzten Heimspieltag wieder zwei Siege einfuhr und die Saison mit 22:2 Punkten auf Platz eins beendete. Die Kontrahentinnen aus Herzogenaurach, Regensburg, Diepersdorf (Nürnberg) und Weiden ließen die Oberviechtacherinnen deutlich hinter sich. Beteiligt an diesem Erfolg waren Marie Fichtinger und Emilia Schopper im Tor, Nina Zwack, Paula Landgraf, Vanessa Lützner, Samira Ismail, Sabrina Dobler, Christin Schwarz, Miriam Bayer, Julina Gleißner, Julia Kraus, Hannah Hubatsch, Ilayda Güler, Anna Last, Mirjam Liebl, Hannah Rieger.
Weitere Beiträge zu den Themen: Handball (379)HV Oberviechtach (58)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.