Premiere beim Jubiläumslauf

Die Organisatoren, die Schüler des Ortenburg-Gymnasiums (vorne), Landrat Thomas Ebeling und Bürgermeister Heinz Weigl freuen sich schon auf den Landkreislauf am 4. Juni. Bild: frd
Sport
Oberviechtach
09.04.2016
102
0

Über 56 Kilometer führt der Landkreislauf heuer vom Start in Rottendorf (Gemeinde Schmidgaden) bis nach Oberviechtach. Mit dem dortigen Ortenburg-Gymnasium hat der Kreis zum ersten Mal eine Schule als Partner für den Zieleinlauf.

Schon seit Jahren beteiligen sich Schüler des Ortenburg-Gymnasiums dank des Engagements von Studiendirektor Ludwig Pfeiffer am Landkreislauf. In diesem Jahr wird die Schule Zielort für den zehnten Landkreislauf am 4. Juni sein. Dieser "Jubiläumslauf" mit einer Laufstrecke von 56 Kilometern für die Läufer und einer 17 Kilometer langen Strecke für die Walker führt durch eine landschaftlich herrliche Strecke. Startort für die Läufer ist Rottendorf in der Gemeinde Schmidgaden und für die Walker in Pertolzhofen. Die Laufstrecke führt über Schmidgaden, Pretzabruck, Schwarzach, Mitterauerbach, Zangenstein, Denglarn, Pertolzhofen, Rottendorf und Teunz zum Zielort Oberviechtach.

Da es sich in diesem Jahr um den zehnten Lauf handelt, haben sich die Organisatoren um Christian Meyer und Walter Kraus etwas Besonderes einfallen lassen: Neben einem Funktions-Shirt bekommt jeder Teilnehmer zusätzlich ein "Multifunktionstuch". Die Gewinner-Laufgruppe bei den Läufern erhält einen 60-Euro-Gutschein von "Globus" und drei Kasten Bier von der örtlichen Schlossbrauerei Fuchsberg. Die Gewinner bei den Walkern bekommen einen Gutschein über 30 Euro und einen Kasten Bier. Die Schule, die Firma, der Verein oder die Behörde mit den meisten Teilnehmern erhält einen Glaspokal. Nach der Siegerehrung findet eine "Jubiläumsparty" - musikalisch gestaltet von einer Schülerband - statt.

Landrat Thomas Ebeling dankte bei der Vorstellung des Programms in der Dreifachturnhalle des Gymnasiums sowohl den Organisatoren als auch Studiendirektor Ludwig Pfeiffer für sein bereits jahrelanges Engagement für diesen Landkreislauf. Auch Bürgermeister Heinz Weigl zeigte sich erfreut darüber, dass Oberviechtach beim Jubiläumslauf Zielort sein wird.

Anmeldungen für den Landkreislauf sind unter der Telefonnummer 09431/471-337 oder per E-Mail unter info@partner-sad.de möglich.

Zweite Etappe und TrainingsplanDie zweite Etappe des zehnten Landkreislaufes führt über 8,8 Kilometer von Schmidgaden nach Pretzabruck. Dabei müssen die Athleten insgesamt 44 Höhenmeter bewältigen.

Nach der Wechselstelle in Schmidgaden laufen die Sportler nach links in die Hauptstraße. Nach 300 Metern biegen sie rechts in den Säulenhofer Weg ab. Bei Kilometer 0,4 laufen die Teilnehmer nach rechts "Am Schafbühl" und nach 900 Metern vor dem Holzstoß nach links. Bei Kilometer 1,1 geht es weiter nach rechts und nach der Kläranlage folgen die Athleten rechts dem Hauptweg. Bei Kilometer 2,0 - auf Höhe des Friseurgeschäftes - führt die Strecke weiter geradeaus. In Grafenricht biegen die Läufer nach links ab.

Nach 3 Kilometern überqueren sie die Hauptstraße und laufen links auf dem Radweg in Richtung Stulln. 1000 Meter weiter biegen die Sportler rechts in die Schulstraße ein und folgen dieser nach 100 Metern leicht bergauf. Nach Kilometer 4,4 laufen sie links auf der Schulstraße und biegen bei Kilometer 4,5 rechts in den Herzendamm ab. Nach 6 Kilometern führt die Strecke rechts in Richtung der Bahnunterführung und biegt nach weiteren 600 Metern links in Richtung Wölsendorf ab. Bei Kilometer 7,1 geht es in Richtung Pretzabruck weiter. Kurz, bevor es über die Schwarzach geht, ist die Wechselstelle erreicht.

Der Trainingsplan:

Zur Vorbereitung auf den Landkreislauf hat Cross-Triathlet Thomas Kerner einen Trainingsplan erarbeitet. Er sieht in der kommenden Woche folgendes Pensum vor:

Dienstag: 2 mal 20 Minuten joggen mit Gymnastik dazwischen, Tempo circa 7.40 bis 8.00 Minuten/pro Kilometer.

Donnerstag: 30 Minuten joggen im 7.40er Tempo und nach kurzer Pause viermal eine Minute im 6.30er Tempo.

Samstag: 2 mal 25 Minuten Joggen im 7.30er-Tempo oder 1 bis 1,5 Stunden Radfahren mit schnelleren Abschnitten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.