TSV-Kegler mit konstanter Leistung

Sport
Oberviechtach
15.04.2016
14
0

Der Spitzenplatz ist passé. Dabei stimmt die Leistung bei den Keglern der TSV-Abteilung. Vorsitzender Klaus Wachsmann machte in seiner Analyse andere Ursachen dafür aus.

"Bedingt durch die Höhergruppierung konnte die hervorragende Platzierung des letzten Jahres nicht gehalten werden." Dieses Fazit zog der Vorsitzende der Kegelabteilung im TSV Oberviechtach, Klaus Wachsmann, bei der Jahreshauptversammlung.

Im Gasthaus Grundler präsentierte der Vorsitzende seinen Tätigkeitsbericht und informierte über die Aktivitäten seit der Herbstversammlung im Oktober. Wachsmann berichtete von der Jahreshauptversammlung des SKV Weiden, bei der er für die 25. Wiederholung des Sportkegelabzeichens in Gold geehrt wurde. Wachsmann ließ die zurückliegende Spielsaison Revue passieren und machte klar, warum der hervorragende Tabellenplatz vom vergangenen Jahr nicht gehalten werden konnte, obwohl annähernd die gleichen guten Ergebnisse geschoben wurden. In der höher eingestuften C-Klasse Gruppe 1 seien einfach die Kegler anderer Vereine "geparkt", die auf dem Sprung in die erste oder zweite Mannschaft sind.

Die gemischte Mannschaft des TSV konnte ein Gesamtergebnis von 26.536 Keil erspielen, was einen Durchschnitt von 1895 Keil pro Spiel bedeutet. Damit liegt das Ergebnis nur um 24 Keil unter dem der vergangenen Saison. Am Ende reichte es jedoch nur zu einem sechsten Platz bei acht Mannschaften.

Im Einzelnen erzielten die Kegler im Schnitt folgende Ergebnisse: Anneliese Pronold 511 Keil, Gerhard Baumer 487, Rolanda Biersl 464, Anni Teplitzky 460, Maria Schottenhaml 445 und Johanna Braun bei einem Start 406 Keil. Das höchste Einzelergebnis erzielte Anneliese Pronold mit hervorragenden 554 Keil. Die Schnittbeste wird in der Herbstversammlung mit einem Präsent geehrt.

Wachsmann schloss mit dem Dank an "Eintracht Eslarn". Der Verein stellt dem TSV seine Bahnen zur Verfügung. Er hoffe, dass alle Herausforderungen im neuen Spieljahr bewältigt werden können.

Für die neue Saison 2016/2017 wird wieder eine gemischte Mannschaft gemeldet. Mannschaftsführerin bleibt Rolanda Biersl, sie wird von Anneliese Pronold vertreten. Außerdem wurde festgelegt, dass es wieder eine Clubmeisterschaft geben soll, und zwar im gleichen Modus wie im vergangenen Jahr. Mit dem Keglergruß "Gut Holz" schloss Wachsmann die Bilanz ab.
Weitere Beiträge zu den Themen: TSV- Kegeln Oberviechtach (1)Klaus Wachsmann (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.