16-Jähriger erleidet mittelschwere Verletzungen
Moped kracht in Windschutzscheibe

Symbolbild: dpa
Vermischtes
Oberviechtach
14.03.2016
591
0
Die Kreuzung oberhalb der Verkehrsinsel der Bezirksamtsstraße war am Sonntagabend, ab 19.10 Uhr abgesperrt. Mitten auf der Fahrbahn lag ein 125er-Leichtkraftrad „Husquarna“ eines 16-Jährigen aus Teunz, der auf der Teunzer Straße stadtauswärts unterwegs war. Im gleichen Moment wollte ein 26-jähriger Oberviechtacher, der mit seinem Ford Focus stadteinwärts fuhr, nach links in die Nabburger Straße einbiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden Mopedfahrer, der daraufhin in die rechte Seite des Autos und an die Windschutzscheibe prallte.

Der Jugendliche zog sich mittelschwere Verletzungen zu und wurde mit dem BRK-Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Weiden gefahren. Der Autofahrer erlitt einen Schock und wurde ins Krankenhaus Oberviechtach gebracht. Die Stützpunktfeuerwehr Oberviechtach regelte die Umleitung und leuchtete die Kreuzung aus. Der Schaden wird nach ersten Schätzungen mit 5000 Euro am Auto und 3000 Euro beim Leichtkraftrad angegeben. Die Polizei Oberviechtach nahm den Unfall auf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2687)Unfall (822)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.