370 Schüler des Ortenburg-Gymnasiums Oberviechtach nehmen an Mathe-Wettbewerb teil
Sprünge mit Känguru

Beim Känguru-Wettbewerb zeichnete Oberstudiendirektor Günter Jehl (links) 21 Schüler des Ortenburg-Gymnasiums mit Preisen aus. Bild:lg
Vermischtes
Oberviechtach
02.06.2016
73
0

Wie kann man bei Jugendlichen die Freude an Mathematik wecken? Der Känguru-Wettbewerb führt es mit einem Multiple-Choice-Verfahren vor Augen und konfrontiert die Schüler dabei mit unerwarteten Fragestellungen.

In diesem Schuljahr nahmen 370 Schüler des Ortenburg-Gymnasiums Oberviechtach am mathematischen Känguru-Wettbewerb teil, den es mittlerweile in mehr als 60 Ländern gibt.

Der Test besteht für die Jahrgangsstufe 5 aus 24 Aufgaben und für die Jahrgangsstufen 6 bis 12 aus 30 Aufgaben, die innerhalb von 75 Minuten nach dem Multiple-Choice-Verfahren beantwortet werden sollen. Eines der Hauptziele des Wettbewerbs ist es, durch interessante und teilweise auch unerwartete Fragestellungen die Freude an mathematischen Denk- und Arbeitsweisen zu fördern.

Die Übergabe der Preise erfolgte durch Oberstudiendirektor Günter Jehl und die organisierenden Lehrkräfte Josef Biebl und Josef Rötzer. Der Schulleiter lobte die Teilnehmer besonders für ihre Bereitschaft zur Beschäftigung mit komplexeren mathematischen Sachverhalten.

Wie Jehl betonte, sei es eine außerordentliche Leistung, bei einem derart anspruchsvollen Wettbewerb einen ersten, zweiten oder dritten Preis zu gewinnen.

PreisträgerFolgende Schüler erhielten Preise: Erster Preis: Schütz Elias (5b), Danzl Isabella (6c), Liebl Mirjam (6c), Schindler Florian (10a), Serve Jerome (10a). Zweiter Preis: Raabe Tim (7a), Kellermann Hannah (7a), Feldmeier Johannes (10a), Bayer Theresa (10a), Simbeck Verena (10a). Dritter Preis: Winter Paul (5c), Käsbauer Verena (5c), Hierold Sofie (5b), Feil Christina (6a), Kuplent Felix (6c), Sänger Maren (6b), Thomsen Emil (6b), Stefinger Hanna (7a), Deml Mirjam (8a), Stepper Andreas (8a), Pfeil Christopher (10a). (lg)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.