Arbeitslosenquote sinkt von 3,2 Prozent im September auf 2,7 Prozent im Oktober - Unter ...
Jugendarbeitslosigkeit deutlich gesunken

Vermischtes
Oberviechtach
03.11.2016
17
0

Im Bezirk der Agentur für Arbeit Oberviechtach ging die Arbeitslosigkeit von September auf Oktober beachtlich zurück. Mitte Oktober waren hier rund 200 Personen arbeitslos gemeldet, rund 40 weniger als im Vormonat. Gegenüber dem Oktober des Vorjahres ging die Arbeitslosigkeit um rund zehn Personen bzw. 3,8 Prozent zurück.

Die Arbeitslosenquote sank von 3,2 Prozent im September auf 2,7 Prozent im Berichtsmonat. Vor einem Jahr lag die Quote im Oktober bei 2,8 Prozent. Der beachtliche Rückgang der Arbeitslosenzahlen ist laut Arbeitsmarktreport vor allem auf den deutlichen Rückgang der Jugendarbeitslosigkeit zurückzuführen. Viele der gemeldeten Jugendlichen konnten die Arbeitslosigkeit durch den Besuch einer weiterführenden Schule oder durch den Antritt eines Studiums beenden.

Es kam aber auch branchenunabhängig zu vielen Neueinstellungen am regionalen Arbeitsmarkt. Allgemein zeigte sich Beschäftigungslage in der Oberviechtacher Region in den wichtigsten Wirtschaftszweigen stabil. Die Kräftenachfrage zeigte sich weiter lebhaft. Seit Jahresbeginn meldeten Betriebe und Unternehmen dem gemeinsamen Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur rund 280 neue sozialversicherungspflichtige Stellen, 15 Angebote mehr als im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres.

Im Bezirk der Agentur für Arbeit Schwandorf sorgte die herbstliche Belebung des Arbeitsmarktes für einen merklichen Rückgang der Arbeitslosigkeit von September auf Oktober. Mitte Oktober (Berichtsmonat) waren im Gesamtbezirk der Agentur für Arbeit Schwandorf, das heißt in den Landkreisen Amberg-Sulzbach, Schwandorf und Cham sowie in der kreisfreien Stadt Amberg rund 6 730 Arbeitnehmer arbeitslos gemeldet, 650 Personen bzw. 8,8 Prozent weniger als im September.

Die Arbeitslosenquote ist von 3,1 Prozent im September auf 2,9 im Oktober gesunken (Oktober Vorjahr: 2,8 Prozent).Gegenüber dem Oktober des Vorjahres stieg die Arbeitslosigkeit um rund 200 Personen bzw. 3,0 Prozent an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Arbeitsmarktreport (7)Oktober 2016 (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.