Asklepios-Klinik Oberviechtach sieht sich als Familienkrankenhaus
Medizinische Anlaufstelle

Die Oberviechtacher Asklepios-Klinik baut auf Patienten aus dem Umfeld. Für Spezialfälle setzt sie auf die Vernetzung mit Spezialisten aus anderen Einrichtungen. Bilder: bgl (2)
Vermischtes
Oberviechtach
14.04.2016
56
0
 
Verwaltungsleiterin Marianne Freund ist zufrieden mit der praktizierten Gemeinsamkeit zwischen Bevölkerung und Krankenhaus.

Im Notfall ist es gut, wenn schnelle Hilfe gleich um die Ecke da ist. Die Asklepios-Klinik will aber auch mit Qualität punkten - ob bei der Behandlung einer Blinddarmentzündung oder einer Sportverletzung.

Bei einem Pressegespräch informierte Verwaltungsleiterin Marianne Freund über das Spektrum an Leistungen, das Patienten an der Oberviechtacher Asklepios-Klinik erwartet. Sie machte dabei auch deutlich, wie wesentlich das Vertrauen der Bevölkerung für den Erfolg der Klinik ist.

Als Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung biete die Asklepios Klinik Oberviechtach medizinische Betreuung für Patienten aus dem gesamten Oberpfälzer Wald. Höchste Qualität und Menschlichkeit stehe dabei an erster Stelle, sowohl in der Medizin, als auch in der Pflege. In Oberviechtach gibt es vier medizinischen Fachrichtungen: Innere Medizin, Allgemein-Viszeralchirurgie, Unfallchirurgie-Orthopädie und Anästhesie. "Die gesamte Familie kann sich bei uns in besten Händen wissen", betont die Verwaltungsleiterin. Vor allem im Notfall sei es gut zu wissen, dass schnelle Hilfe nicht weit entfernt ist.

Leistungsspektrum


"Wir sind für unsere Patienten da, wenn sie im hausärztlichen Bereich nicht weiter versorgt werden können", erklärte Marianne Freund beim Pressegespräch. Das Krankenhaus Oberviechtach verstehe sich nach den Hausärzten als erste Anlaufstelle für die Bevölkerung in der Region. Zum Leistungsspektrum der Inneren Medizin um den Leitenden Arzt Dr. Christian Glöckner zählen neben der Diabetologie, die Endoskopie sowie die Behandlung von Magen-Darm- und Herz-Kreislauferkrankungen. Die Abteilung der Allgemein- und Viszeralchirurgie unter der Leitung von Marc Philippbaar ist spezialisiert auf den Blick ins Innere. Behandelt werden sämtliche Probleme an Schilddrüse, Blinddarm, Gallenblase genauso wie Leisten- oder Bauchwandbrüche. Das Team der Orthopädie und Unfallchirurgie um den leitenden Arzt Stephan Goetze macht nach Sportverletzungen, Frakturen, bei Gelenk- oder Wirbelsäulenbeschwerden wieder mobil. "Sind Operationen nötig, so können sich Patienten bei Renè Thiede und seinem langjährig erfahrenen Anästhesie-Team rundum sicher fühlen", wirbt Freund für die Klinik

Für die Diagnostik kommt moderne medizinische Technik zum Einsatz, und bei der Behandlung setzen die Ärzte auf neue, minimalinvasive Methoden. Bei kleineren Eingriffen besteht die Möglichkeit einer ambulanten Operation. Für Notfälle steht rund um die Uhr eine leistungsfähige Ambulanz mit qualifiziertem Personal bereit.

Gut vernetzt


Darüber hinaus profitiere das "Familienkrankenhaus" von den bestmöglichen Vernetzungen mit den Kliniken in der Region, betont die Verwaltungsleiterin. Spezialfälle wie Hüftoperationen oder eine akute Schlaganfallversorgung werden nach der Aufnahme im Krankenhaus Oberviechtach zu Spezialisten weitergeleitet. "Durch den engen kommunikativen Austausch zwischen den Asklepios Kliniken der Region wird eine gute übergreifende medizinische Versorgung im Sinne des Patienten gewährt", erklärt die Verwaltungsleiterin Marianne Freund.

Und nicht zuletzt verfügt das Krankenhaus Oberviechtach über 18 modern ausgestaltete Zimmer mit jeweils eigenem Sanitärbereich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.