AWO-Tanzgruppe feiert mit Kindern Fasching
Batman und Darth Vader

Mit Begeisterung spielten und tanzten die Kinder beim Faschingsnachmittag der AWO-Tanzgruppe Grün-Weiß in der Mehrzweckhalle. Bild: weu
Vermischtes
Oberviechtach
21.01.2016
75
0

Keine Wünsche ließ der Kinderfasching der AWO-Tanzgruppe in der Mehrzweckhalle offen. Die Kleinsten feierten wie die Großen mit Polonaise und Jägermarsch.

"OVI Helau" klang es wieder aus der Mehrzweckhalle, als Präsident Michael Welnhofer beim ersten Kinderfasching der AWO-Tanzgruppe die kleinen Faschingsfans begrüßte. Sehr erfreut zeigte er sich über die überaus große Zahl an Kindern, die mit Eltern und Großeltern gekommen waren. Immer gut gefüllt war die Tanzfläche von den Kindern, die in ihren bunten Kostümen, als Cowboys und Polizisten, Prinzessinnen, Hexen und Clowns verkleidet waren.

Luftballonwalzer


Mit Ninja, Spider-Man, Batman und Darth Vader waren auch aktuelle Kostüme vertreten. Animateur Markus Lößl und sein routinierter Musiker Norbert Vogel, der für alle Spiele und Tänze die passende Musik auf Lager hatte, hatten mit den Kindern ein leichtes Spiel. Mit viel Spaß und Spielfreude hielt Markus Lößl die Kinder auf Trab und immer in Bewegung. Ob Polonaise und Jägermarsch, Fliegerlied, Boblied, Bewegungsspiele mit Reifen oder "Balla-Balla" und "Rucki-Zucki", immer waren sie mit Eifer und Spaß dabei. Kleine Spiele in den Bewegungspausen kamen bei den Mädchen und Jungen ebenfalls sehr gut an. Ein buntes Bild bot sich beim Luftballonwalzer, als die Kinder nach Herzenslust mit den beliebten Ballons spielten. Mittlerweile im Oberviechtacher Kinderfasching ein "alter Hase", setzte Norbert Vogel auf seinen Keyboards die musikalischen Akzente. Konzentriert und begeistert schauten die Kinder und erwachsenen Gäste den Garden mit ihren zackigen Gardetänzen zu. Mit Paula Landgraf und Sophie Last wirbelten zwei der vier Solistinnen als Tanzmariechen über das Parkett. Die Fotoapparate klickten fleißig, als die Bambinis als "watschelnde Pinguine" auf der Fläche ihr Tänzchen machten. Die Jugendgarde mit ihrem Thema "Wilder Westen" sowie die Junioren mit ihrem "verrückten Feriencamp" komplettierten den Reigen der Showtänze.

Nochmals am 9. Februar


Immer waren es die tollen Kostüme und Showtänze, die die Faschingsfreunde begeisterten. Auch für das leibliche Wohl hatte das eingespielte Team um Präsident Welnhofer und seiner Stellvertreterin Marion Dietz gesorgt. Die Vereinsdamen boten Torten und Kuchen an. Wer es deftiger wollte, für den gab es Wurstsemmeln. Bonbons und Süßigkeiten wurden kiloweise ausgeworfen und von den Kindern fleißig eingesammelt.

Wer das Faschingserlebnis, das die "Grün-Weißen" professionell organisiert haben, noch einmal erleben will, kann am Faschingsdienstag (9. Februar) in der Mehrzweckhalle den zweiten Kinderfasching besuchen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderfasching (78)AWO-Tanzgruppe (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.