Bayerische Staatsforsten spendet 40 Bäume
Christbäume für "Tafel"

Forstbetriebsleiter Stefan Bösl (rechts) und Forstwirtschaftsleiter Markus Lang (links) überreichten an den Vorsitzenden der Tafel, Dr. Friedrich Keller, 40 Christbäume aus den Bayrischen Staatsforsten, die an bedürftige Bürger verteilt werden. Bild: weu
Vermischtes
Oberviechtach
22.12.2015
22
0

"Wie können auch wir uns an der wertvollen Arbeit beteiligen, die in der Tafel geleistet wird?", war der Leitgedanke, den Forstbetriebsleiter Stefan Bösl schon länger verfolgte. Da kam die Anregung seiner ehemaligen Mitschülerin und stellvertretenden Vorsitzenden der Oberviechtacher Tafel, Marga Wagner, gerade recht, den Bedürftigen Weihnachtsbäume zu schenken. Kurzentschlossen wurden 40 Christbäume aus den Bayrischen Staatsforsten des Forstbetriebs Flossenbürg geschlagen. Zuvor hatten die Bedürftigen der Tafel in Oberviechtach und Neunburg Listen bekommen, in denen sie die benötigte Höhe der Bäume angeben konnten.

Zusammen mit Forstwirtschaftsmeister Markus Lang erfolgte die Auslieferung der Bäume. Dr. Friedrich Keller lobte die Aktion und bedankte sich auch im Namen der Bedürftigen, die von der Idee begeistert waren. Für Forstbetriebsleiter Bösl steht jetzt schon fest: "Diese Aktion wird im nächsten Jahr wiederholt!"
Weitere Beiträge zu den Themen: Tafel (24)Staatsforsten (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.