Bei ökumenischem Projekt mit Musik und Lesungen Räume neu erleben
Nachts in der Kirche

Vereint auf einem Bild - wenn auch als Fotomontage - präsentieren sich hier die Vertreter beider Kirchen, um die Ökumene in den Vordergrund zu stellen. Das evangelische Organisatorenteam hat sich aus diesem Grund vor der katholischen Kirche (links) postiert, die katholischen Kollegen wählten die evangelischen Kirche (rechts) als Hintergrund. Bild: hfz
Vermischtes
Oberviechtach
05.10.2016
52
0

Gemeinsam laden die evangelische Gemeinde und die katholische Pfarrei in Oberviechtach schon zum zweiten Mal zur "Langen Nacht der offenen Kirchen" ein. Termin: Freitag, 7. Oktober. Die Türen der beiden Kirchen öffnen sich und bleiben an diesem Tag bis in die späten Nachtstunden auf. Den Besuchern wird an den beiden Standorten ein umfangreiches, vielfältiges und auch kulturelles Programm geboten.

Anders erleben


Mit dem ökumenischen Projekt reiht sich Oberviechtach in die große gleichnamige Veranstaltungsreihe in Städten wie Würzburg, Bamberg oder Wien ein. Die Idee dahinter ist, Kirchen neu und einmal ganz anders zu erleben, nicht nur als Orte der sonntäglichen Gottesdienste, sondern als Räume der Begegnung, des Gesprächs, der Stille, der Kunst, der Kultur und der Spiritualität. Dazu wollen die sehr unterschiedlichen Programmpunkte sowie das ganze Ambiente dieser "langen Nacht" einladen. Ein bunt gemischtes Programm aus Musik, Lesungen und Gebet hat das ökumenische Planungsteam auf die Beine gestellt.

Mit den beteiligten Gruppen und Vereinen freuen sie sich schon, den Besuchern einen abwechslungsreichen Abend zu bescheren. Daneben bieten die kirchlichen Räume mit Ausstellungen, Mitmach-Aktionen oder einem Kirchennachts-Café weitere Möglichkeiten für die abendliche Gestaltung. Bereits um 17.45 Uhr heißt die Besucher das evangelische Kirchennachts-Quartett vor der evangelischen Auferstehungskirche willkommen.

Hier bildet um 18 Uhr ein gemeinsam gestalteter ökumenischer Gottesdienst mit den Geistlichen beider Konfessionen den Auftakt. Den Schlusspunkt setzt gegen Mitternacht ein Taizé-Gebet in der katholischen Pfarrkirche mit einem ökumenischen Nachtsegen. Weitere Informationen zum Programm, den begleitenden Aktionen, den Parkmöglichkeiten und mehr gibt es auf www.kirchennacht-oberviechtach.com im Internet.

Für Rückfragen stehen die Veranstalter gerne unter "Kirchennacht-Oberviechtach@gmx.de" zur Verfügung oder aber auch im Pfarrbüro unter Telefon 09671/1557.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.