Beim Bayerischen Mathematikwettbewerb erfolgreich
Lars Greger vom OGO erzielt ersten Preis

Siegerurkunde und Buchpräsent gab es für den Ausnahmemathematiker Lars Greger von offizieller Seite. Bild: lg
Vermischtes
Oberviechtach
08.01.2016
192
0

Beim 18. Bayerischen Mathematikwettbewerb errang Lars Greger aus der Klasse 10b des Ortenburg-Gymnasiums erneut in der ersten Runde einen ersten Platz. Er blieb damit der Linie der beiden zurückliegenden Schuljahre treu, denn auch in den Wettbewerbsrunden der beiden vorausgegangenen Klassen erwies sich der Schüler als Spitzenmathematiker.

Der vom Bayerischen Kultusministerium initiierte Wettbewerb findet jährlich statt, soll das Interesse an Mathematik wecken und möchte Schülerinnen und Schüler dazu anregen, sich intensiv mit interessanten und anspruchsvollen mathematischen Aufgabenstellungen zu beschäftigen.

Am aktuellen Wettbewerb haben bayernweit 966 Schülerinnen und Schüler teilgenommen, wobei Lars Greger mit 15 von 16 möglichen Punkten einen hervorragenden ersten Preis erzielen konnte. Damit hat er sich als Teilnehmer für die zweite Runde qualifiziert, die ihm die Möglichkeit zur Teilnahme an einem mehrtägigen mathematischen Seminar in den Osterferien in Riedenburg eröffnet.

Oberstudiendirektor Günter Jehl, sein Mathematiklehrer, Studienrat Gerhard Lehminger, der Kontaktlehrer des Landeswettbewerbs, Studienrat Alexander Krämer, und der Fachbetreuer für Mathematik, Studiendirektor Josef Biebl, gratulierten Lars zu seinem großen Erfolg und sprachen ihm ihre Anerkennung aus. Sie wünschten dem talentierten Nachwuchsmathematiker viel Erfolg in der zweiten Runde und weiterhin viel Freude an der Lösung mathematisch reizvoller Aufgabenstellungen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.