Berufsfachschule Oberviechtach bietet viele Chancen
Vom Sozialbetreuer bis zur Fachlehrerin

Vermischtes
Oberviechtach
03.03.2016
88
0

Die Staatliche Berufsfachschulen Oberviechtach stellen am Samstag, 5. März, ihr attraktives Ausbildungsangebot vor. Zwischen 10 und 12 Uhr haben Interessenten die Möglichkeit, sich an einer Ausbildung der drei Berufsfachschulen zu informieren und gleichzeitig anmelden.

Folgende drei Fachrichtungen stehen zur Auswahl: Ernährung und Versorgung, Kinderpflege und Sozialpflege. Da allen fundierten Ausbildungen in Vollzeit beschult werden, übernimmt die Schule die Rolle des Betriebs. Das bedeutet, dass sie die beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten überwiegend im Unterricht vermittelt. Dazu kommen Praxistage und Wochen in außerschulischen Einrichtungen wie Kindergarten, Hort, Familien- oder Großhaushalt, Seniorenheim oder Behinderteneinrichtung.

Mittlere Reife möglich


In zwei oder drei Jahren Vollzeitschule führt der Weg zu folgenden staatlich geprüften Berufsabschlüssen: Assistent für Ernährung und Versorgung, Kinderpfleger, Sozialbetreuer und Pflegefachhelfer. Damit stehen Arbeitsplätze in der Alten- und Krankenpflege, der Kinderkrankenpflege, der Familien- und Betriebshilfe offen. Mit einem guten Berufsabschluss und dem Nachweis ausreichender Englischkenntnisse ist an allen drei Berufsfachschulen der mittlere Schulabschluss möglich. Dieser dient dann als Grundlage für Weiterbildungen, beispielsweise zum Erzieher oder Fachlehrer.

Anmeldetermine


Anmeldungen sind am Samstag, 5. März (10 bis 12 Uhr) und jeden Donnerstag zwischen 13 und 15 Uhr mit einem Erziehungsberechtigten (oder nach vorheriger telefonischer Terminabsprache auch an einem anderen Tag) möglich. Mitzubringen sind eine Kopie des letzten Zeugnisses, zwei Lichtbilder, ein tabellarischer Lebenslauf und eventuell eine Bestätigung über abgeleistete Praktika. Näheres gibt es unter der Telefonnummer 09671/502 zu erfahren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schule (328)Berufsfachschule Oberviechtach (9)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.