Bester Vorleser der Oberpfalz - OGO-Schüler gewinnt Bezirkswettbewerb
Der Beste kommt aus Oberviechtach

Emil Thomsen aus Dieterskirchen ist heuer der beste Vorleser der Oberpfalz. Oberstudiendirektor Günter Jehl gratulierte ihm zum Sieg auf Bezirksebene. Bild: lg
Vermischtes
Oberviechtach
26.04.2016
82
0

Mit einem spannenden "Geheimnis in den Bergen" gewann Emil Thomsen aus der Klasse 6b des Ortenburg-Gymnasiums (OGO) den diesjährigen Vorlesewettbewerb auf Bezirksebene. In der Regensburger Stadtbücherei im Thon-Dittmer-Palais war der Gymnasiast aus Dieterskirchen gegen die übrigen Kreissieger aus der gesamten Oberpfalz angetreten. Er beeindruckte die Jury mit seinem klaren Vortrag und der stilgerechten Intonation aus Elise Broachs Jugendbuch "Die Barker Boys", Band 1.

Im Lesesaal kam auch bei den übrigen Wettbewerbsteilnehmern und den Gästen Spannung auf, als Emil von dem geheimnisvollen Berg in Arizona las, wo sich die Familie mit den drei Buben niedergelassen hatte. Als die Hauskatze wegläuft, suchen sie die Jungs auf dem verbotenen Berg und finden drei Totenschädel.

Auch beim unbekannten Text, der auf allen Ebenen zu den schulischen Vorlesewettbewerben gehört, hatte Emil keine Probleme bei Lesefluss und Modulation der Stimme. Insbesondere bei den wörtlichen Reden kamen seine schauspielerischen Fähigkeiten zur Geltung.

Bevor Emil am 10. Mai auf der nächst höheren Ebene beim Bayernentscheid in Ochsenfurt antritt, wurde seine Leistung "zuhause" von Oberstudiendirektor Günter Jehl gewürdigt. Der Schulleiter gratulierte mit einem Büchergutschein und einer Urkunde. Emils Deutschlehrerin Susanne Kiowski freut sich ebenfalls über den herausragenden Erfolg ihres Schülers.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.