Bisheriges Vorstandsteam führt Naturheilverein kommissarisch weiter
Keine Nachfolger in Sicht

Das bisherige Vorstandsteam mit Dr. Günter Gilch (Dritter von rechts) an der Spitze führt den Naturheilverein kommissarisch weiter. Die angesetzten Neuwahlen sind nicht zustande gekommen. Bild: weu
Vermischtes
Oberviechtach
27.01.2016
40
0

Bei der Jahreshauptversammlung des Naturheilvereins im Gasthaus "Taverne" in Lind blickte Vorsitzender Dr. Günter Gilch zunächst auf viele interessante Vorträge mit fachkundigen Referenten zurück.

Großen Zulauf hatte Heilpraktiker Oliver Günzler, der Erkrankungen des Bewegungsapparats aufzeigte und die Dorn-Preuss-Methode vorstellte. Geistheiler Helmut Gebert referierte über "Das Energiefeld des Menschen". Die Aktivierung der Selbstheilungskräfte durch Handauflegen und die Kraft des Geistes, Lebensberatung und Störfeldsuche bei Elektrosmog und Wasseradern spielen dabei eine wichtige Rolle und liegen im Behandlungsspektrum von Gebert.

Im Sommer führte Kräuterfachfrau Thekla Binder die Gäste durch die Natur und zeigte eine Vielzahl von Büschen und Pflanzen auf, deren natürliche Heilwirkung sie anschaulich erklärte. Mit einem Wildkräuter-Picknick wurde die interessante Veranstaltung abgeschlossen. Hans Reger legte den Kassenbericht vor und konnte ein Plus vermelden. Die turnusmäßig anstehenden Neuwahlen konnten allerdings nicht durchgezogen werden, da sich kein neues Vorstandsteam gefunden hat.

Deshalb wird der Naturheilverein, der vor 20 Jahre gegründet wurde, von den bisherigen Vorstandsmitgliedern kommissarisch weitergeführt. Den Vorsitz hat Dr. Günter Gilch, sein Stellvertreter ist Dr. Siegfried Bücherl. Als Kassier fungiert weiterhin Hans Reger und Sonja Heller hat das Amt der Schriftführerin inne. Beisitzer bleiben Gabi Gilch und Dr. Karl-Heinz Foißner.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.