Club 73 setzt weiterhin auf Rainer Rabe
Spitzenreiter im Vorstandsamt

Auch das neu gewählte Vorstandsteam wird wieder von Rainer Rabe (links) angeführt, der damit seine vier Jahrzehnte als Vereinsvorsitzender des "Club 73" voll machen will. Bild: frd
Vermischtes
Oberviechtach
21.01.2016
83
0

Seit 38 Jahren steht Rainer Rabe an der Spitze des "Clubs 73". Er ist damit der am längsten im Amt stehende Vorsitzende eines Vereins im Stadtgebiet. Nun hängt er noch einmal zwei Jahre dran, um die vier Jahrzehnte voll zu machen. Neben der Freude am guten Miteinander brachte ein Ratespiel auch "Bares" ein.

Der Gesellschaftsverein "Club 73" ist aus dem Vereinsleben nicht mehr wegzudenken. Er steht seit 43 Jahren für Freundschaft und Kameradschaft auch außerhalb des Vereinslebens. Bis vor einigen Jahren ist auch das sportliche Miteinander durch Kegelabende gepflegt worden, doch da ein hoher Prozentsatz der Mitglieder den 60er schon überschritten hat, lässt dies nach. Zu gemeinsamen Wanderungen und Unternehmungen treffen sie sich aber noch.

An 60 Tagen aktiv


Immerhin waren die "73er" im Vorjahr an 60 Tagen für ihren Verein unterwegs. "Eine Bilanz, die sich für uns alte Leut durchaus sehen kann", wie es Vorsitzender Rainer Rabe bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof "Zur Post" ausdrückte. Der besondere Willkommensgruß galt dem Senior des Vereins, dem über 90-jährigen Albert Frauendorfer sowie Ehrenmitglied Wilfried Neuber. Rabe rief noch einmal die wichtigsten Aktivitäten des Vereins in Erinnerung. Dazu gehörte die gute "Versorgung" der Festspielbesucher, ein wieder gelungener Vereinsausflug und ein Hutschaabend im Vereinslokal mit Musik und Gesang ganz im Sinne der Vereinssatzung, in der sich der Verein die Pflege des bayerischen Kulturgutes auf die Fahnen geschrieben hat.

Auch 2015 haben die Mitglieder "in guten und in krankheitsbedingt schlechteren Zeiten" zusammengehalten und sich unterstützt, wobei viele schon die "dritte Lebensphase" erreicht haben und viele Dinge gelassener als vor vier Jahrzehnten sehen. Man war auch bei vielen kirchlichen und weltlichen Festen dabei. Schatzmeisterin Brigitte Wirth zeigte eine erfreuliche Kassenbilanz auf, die durch die harte Arbeit einiger Mitglieder am Verpflegungsstand beim Festspiel zustande kam. Die Neuwahlen betätigten Vorsitzenden Rainer Rabe im Amt.

Wanderung und Toskana


Im Ausblick terminierte er die erste Wanderung für den 13. Februar mit Treffpunkt 14 Uhr, wo ab "Meindl-Parkplatz" nach Lind marschiert und dort im Landgasthof "Taverne" eingekehrt wird. Bei der Sitzung am 11. März wird wieder ein "Hutschaabend" angeboten und voraussichtlich im September ist ein Vereinsausflug in die Toskana geplant.

Um die Vereinskasse noch ein wenig aufzubessern, wurde beim gemütlichen Teil eine Losaktion angeboten, bei der es gegen Zahlung eines Obolus eine Zahl von 1 bis 49 zu erraten galt. Die Gewinner freuten sich über kleine Geldpreise.

NeuwahlenRainer Rabe (Vorsitzender), Karl Wirth (stellvertretender Vorsitzender), Rita Fütterer (Schriftführerin), Maria Huf (stellvertretende Schriftführerin), Brigitte Wirth (Schatzmeisterin), Annemarie Horn (stellvertretende Schatzmeisterin). Peter Uschold, Manfred Welnhofer, Erhard Horn und Bärbl Albang fungieren als Beisitzer. Manfred Welnhofer übernimmt die Sparte Kegeln; Erhard Horn und Rainer Rabe prüfen die Kasse. (frd)
Weitere Beiträge zu den Themen: Vereine (1581)Club 73 (1)Rainer Rabe (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.