Ehrungen bei der CSU-Frühjahrs-Sitzweil
Stadt positiv mitgestaltet

Der Vorsitzende der CSU, Christian Schneider (rechts) gratulierte im Beisein von MdL Alexander Flierl (Zweiter von links), Reinhold Malzer, Karl-Heinz Stoppa und Karl Roßmann (von rechts) für langjähriges Engagement. Bild: weu
Vermischtes
Oberviechtach
11.05.2016
32
0

Bei der CSU-Frühjahrs-Sitzweil nahm Christian Schneider auch Ehrungen vor. Karl-Heinz Stoppa gehört seit 45 Jahren der CSU an, 24 Jahre arbeitete er als Stadt- und Kreisrat aktiv mit, 20 Jahre lang war er Kreisgeschäftsführer, 19 Jahre Ortsvorsitzender der CSU.

Darüber hinaus stellte er sich noch fünf Jahre als ehrenamtlicher Richter in Regensburg in den Dienst der Justiz. Karl Roßmann gehört ebenfalls seit 45 Jahren der Partei an, 18 Jahre gestaltete er als Stadtrat die politische Landschaft mit. Reinhold Malzer ist seit 40 Jahren Mitglied der CSU. Innerhalb seiner 30-jährigen Stadtratstätigkeit hatte er 18 Jahre lang das Amt des Fraktionssprechers inne. Seit 20 Jahren ist er als Mitglied im Stiftungsrat der Schwarz-Stiftung mit verantwortlich für die positive Entwicklung der Stadt.

Als aktiver Seniorenbeauftragter der Stadt ist ihm das Wohlbefinden der Seniorinnen und Senioren ein großes Anliegen.

Deshalb bietet er immer wieder seine Unterstützung an bei behindertengerechten Wohnungsumbauten sowie durch Vorträge. Malzer bedankte sich für die Ehrungen auch im Namen seiner Kollegen. Er drückte seine Freude über den geplanten Kreisverkehr bei der ehemaligen AOK aus. Damit werde ein "neuralgischer Verkehrspunkt" für Senioren und auch Kinder sicherer. Auch die neu zu errichtende "Müller"-Wohnanlage gewinne durch den "gewaltigen Schritt in die richtige Richtung" an Sicherheit.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.