Ein Baumstamm für Simone und Norbert Bösl

Vermischtes
Oberviechtach
22.07.2016
369
0

Die Sonne lachte vom Himmel, als Simone und Norbert Bösl die Treppe der Stadtpfarrkirche als frisch getrautes Ehepaar herab schritten. Am Ausgang hatten sich die Einheit-Schützen aus Weiding mit Gewehren und Geschenk postiert. Die Braut, eine geborene Kalz aus Weiding, ist hier seit 22 Jahren Mitglied. Auch der Bräutigam konnte auf seinen Verein zählen. Den Beisitzer der Gonfeiaschta Kirwaleid begleiteten die Vorstandskollegen als Hochzeitsgäste, während eine weitere starke Abordnung Spalier stand, die die Braut mit einem Nudelholz und den Bräutigam mit einem Bierkrug beglückwünschte. Mit der Handsäge mussten der Monteur und die Industriekauffrau einen Baumstamm durchsägen, was auch Töchterchen Hannah ganz interessiert verfolgte. Den festlichen Trauungsgottesdienst hatte Kaplan Martin Popp zelebriert, der seine Predigt an den Film "Der Herr der Ringe" anlehnte. Bevor es zur Feier zum "Russenbräu" nach Tiefenbach ging, flogen als Geschenk der Eltern weiße Hochzeitstauben in den Himmel - als Symbol für Frieden und Freiheit, für Liebe und Treue. Bild: Portner

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.