Einblick in die Vielfalt von Musik, Tanz, Rhythmus und Akrobatik
Pfarrfest mit kleinen Künstlern

Der Kindergarten St. Marien unter der Leitung von Sabine Forster gab den Ton an unter dem Motto "Ein Hoch auf uns kleine Künstler!" Bilder: bgl (2)
Vermischtes
Oberviechtach
04.07.2016
40
0

Vielleicht wars doch wieder einmal der gute Draht nach oben, dass die schwarzen Wolken ihre feuchte Last für sich behielten: so konnten die Besucher beim Pfarrfest trockenen Fußes miteinander feiern. Im Gartenbereich des Kindergartens zelebrierten Stadtpfarrer Alfons Kaufmann und Kaplan Martin Popp den Gottesdienst.

In seiner Predigt befasste sich der Stadtpfarrer mit religiösen Ritualen und Glaubensformen. Dabei bediente er sich eines Interviews des ostdeutschen Schauspielers Devid Striesow, der Hape Kerkeling als Pilger auf dem Weg nach Santiago de Compostela nachspielte und über seinen Glauben befragte.

"Zeigen, dass Gott da ist"


"Ich glaube nicht an Gott, aber ich habe das Gefühl, dass es da eine große, allem übergeordnete Macht gibt. Eine Energie oder Präsenz, die ewig ist, die uns bestimmt und lenkt", hieß es da. Hape Kerkeling bedauere aber, dass er nicht mehr über Religionen weiß. Auf jeden Fall gibt es aber religiöse Rituale, die er mag, zum Beispiel das Weihnachtsfest und auch die katholische Messe.

"Wäre es da für uns als Kirche nicht einfach, solche Menschen einzuladen und Gott für ihr Leben aufzuschließen, dass wir ihnen zeigen, dass Gott da ist", so der Prediger. Anscheinend sei der Trend aber ein anderer, vermutet er. "Früher musste man erklären, warum einer nicht zur Kirche ging. Heute muss man erklären, warum man zur Kirche geht".

Nach dem Gottesdienst wartete bereits Hans Deyerl mit seinem THW-Helferteam und dem bekannt guten Schweinebraten. Des gleichen rüsteten sich auch schon die Frauenbund-Helferinnen und boten viele Schmankerl aus dem Kuchenbüffet an. Aufgrund des starken Ansturms hieß es allerdings am frühen Nachmittag "ausverkauft". Am Nachmittag gab der Kindergarten St. Marien unter der Leitung von Sabine Forster den Ton an unter dem Motto "Ein Hoch auf uns kleine Künstler!" Bei einem abwechslungsreichen Programm mit musikalischen Buntstiften, Tiger, Löwen und Clowns gab es einen Einblick in die Vielfalt von Musik, Tanz, Rhythmus und Akrobatik. In bunten Kleidern und mit bemalten Gesichtern präsentierte die Katzengruppe "Musikalische Buntstifte", die Igelgruppe den "König der Löwen" aus dem gleichnamigen Musical. Die Mäusegruppe hatte den Rhythmus im Blut, die Marienkäfergruppe zeigte eine Tiger- und Löwendressur und die Igelgruppe hatte viele lustige Clowns mit dabei.

Überraschungsgast


Zum Ende der Künstlershow hatte die Kindergartenleiterin noch einen Überraschungsgast parat, nämlich den echten Jongleur Fritz Schwarz aus Muschenried. Nach der "Vorführung" füllten sich innerhalb weniger Minuten die Biertischgarnituren und bei Sonnenschein und Musik von der "lustigen Andrea" ließ es sich noch eine gute Weile miteinander feiern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.