Für mehr Sicherheit am Schulweg

Vermischtes
Oberviechtach
18.10.2016
27
0

"Der Weg zur Schule kann gefährlich sein", sagte Max Zwack (Zweiter von rechts), der als Vorsitzender des ADAC-Ortsclubs zusammen mit Reiner Pfeil (Dritter von rechts) von der Verkehrswacht und Polizeihauptkommissar Karlheinz Senft (rechts) in die Grundschule kam, um die Warnwesten zu verteilen. Rektorin Beate Vetterl (Vierte von rechts) begrüßte Schüler und Gäste in der Aula und freute sich über diese Aktion, bei der jeder Erstklässler eine gelb-orange Sicherheitsweste mit reflektierenden Streifen bekam. Besonders bei Nebel, Dunkelheit und Regen leisten diese Jacken wertvolle Dienste, da die Schüler dadurch bis auf eine Entfernung von über 100 Metern gesehen werden. Ohne die Westen ist das nur etwa 25 Meter der Fall. Diese Aktion führt die ADAC-Stiftung seit 2010 durch, unterstützt werde sie von Sponsoren, erläuterte Max Zwack. Reiner Pfeil legte den Kindern nahe, die Eltern immer wieder an die Warnwesten zu erinnern. "Schulpolizist" Senft animierte die Kinder, die Westen täglich zu tragen, auch an Wochenenden und auf dem Spielplatz. Abschließend bedankten sich die Rektorin, die Klassenlehrerinnen und auch die Schüler für die Ausrüstung. Bild: weu

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.