Gebietsverkehrswacht feiert Jubiläum
50 Jahre Einsatz für Sicherheit

Rainer Pfeil (Mitte, mit Gattin Gisela) ist zum Ehrenvorsitzenden der Gebietsverkehrswacht ernannt worden. Dazu gratulierten (von links) Horst Schneider, Ehrenpräsident der Landesverkehrswacht Bayern, Ortsvorsitzender Rudolf Leibl, stellvertretende Bezirksvorsitzende Marita Burger, zweiter Ortsvorsitzender Thomas Dietz und Bezirksvorsitzender Dr. Wolfgang Laaths. Bild: frd
Vermischtes
Oberviechtach
17.07.2016
52
0

Unfälle verhüten und den Straßenverkehr sicherer machen - dafür setzt sich die Gebietsverkehrswacht Oberviechtach seit einem halben Jahrhundert ein. Beim Ehrenabend zum 50-jährigen Bestehen hat ein viele Jahre engagiertes Mitglied eine besondere Auszeichnung erhalten.

Ein Festakt samt Ehrenabend und Rückblick auf die Vereinsgeschichte läutete am Freitag die Festlichkeiten zum Jubiläum der Verkehrswacht ein. Im Pfarrheim musizierte das "Burgtrio" der Städtischen Musikschule Neunburg zur Einstimmung, ehe Rudolf Leibl, der Vorsitzende der Gebietsverkehrswacht Oberviechtach und Umgebung, eine ganze Reihe von Ehrengästen willkommen hieß.

Viele Ehrengäste gratulieren


Der besondere Gruß galt dem Ehrenpräsidenten der Landesverkehrswacht (LVW) Bayern, Horst Schneider, und dem Bezirksvorsitzenden der Verkehrswacht Oberpfalz und Schirmherrn des Gründungsjubiläums, Dr. Wolfgang Laaths. Die Riege der kommunalen Mandatsträger, darunter auch die Bürgermeister aus dem Zuständigkeitsbereich der Gebietsverkehrswacht, führte stellvertretender Landrat Jakob Scharf an. Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder, ließ Vorsitzender Rudolf Leibl in einem mit Humor gewürzten Vortrag die Vereinsgeschichte Revue passieren (weiterer Bericht folgt).

Danach ergriffen LVW-Ehrenpräsident Horst Schneider, Bezirksvorsitzender und Schirmherr Dr. Wolfgang Laaths, stellvertretender Landrat Jakob Scharf und der Oberviechtacher Bürgermeister Heinz Weigl das Wort und gratulierten dem Jubelverein. Sie würdigten den ehrenamtlichen Einsatz der Mitglieder, die durch ihr Engagement die Sicherheit auf den Straßen deutlich verbessert haben. Der Rückgang der Verkehrstoten in Deutschland von 21 000 im Jahr 1970 auf 3600 im vergangenen Jahr sprechen dabei eine deutliche Sprache. Da die Tendenz aber leider wieder nach oben zeige, bleibe die Arbeit der Verkehrswacht für die Sicherheit auf den Straßen weiterhin von enormer Bedeutung.

Intensiver Arbeitsaufwand


Besonders hoben die Laudatoren hervor, dass die Gebietsverkehrswacht mit ihren Aktivitäten das gesamte Programm der Landesverkehrswacht für alle Generationen abdecke. Die Schulungen und Informationen für Vorschulkinder, Schulkinder, Radfahrer, junge Autofahrer und ältere Menschen erforderten einen intensiven Arbeitsaufwand, wofür alle Redner dem Jubelverein Dank und Anerkennung aussprachen. Landrat Scharf und Bürgermeister Weigl überreichten eine Geldspende zur Unterstützung der Vereinsarbeit.

Bei der Ehrung für verdiente Mitglieder, wartete eine besondere Auszeichnung auf den früheren Vorsitzenden Rainer Pfeil. Unter dem Beifall der Anwesenden ernannte ihn Nachfolger Rudolf Leibl zum Ehrenvorsitzenden der Gebietsverkehrswacht (siehe Infokasten). Im Anschluss wurden die Gäste zu einer Brotzeit und einen Umtrunk eingeladen worden. Am Sonntag setzte der Aktionstag "Junge Fahrer" den Schlusspunkt unter das Jubiläum.

Besondere Auszeichnung für Rainer PfeilMit den Worten "Ehre, wem Ehre gebührt" eröffnete Rudolf Leibl, Vorsitzender der Gebietsverkehrswacht, die Laudatio auf seinen Amtsvorgänger Rainer Pfeil. Dieser habe den Verein in seiner Zeit als Vorsitzender (2005 bis 2013) mit Leidenschaft und vollem Einsatz vorangebracht und ihm seinen Stempel aufgedrückt.

Rainer Pfeil habe es an diesem Abend verdient, ins Rampenlicht gestellt und besonders geehrt zu werden. Ihm sei es zu verdanken, dass die Gebietsverkehrswacht nun ihr 50-jähriges Bestehen feiern kann. Er hatte die Führung übernommen, als sonst niemand bereit war, als Vorsitzender zu fungieren.

Für seinen Einsatz in diesen acht Jahren, aber auch für sein ungebrochenes Engagement, ist Rainer Pfeil zum Ehrenvorsitzenden der Gebietsverkehrswacht Oberviechtach und Umgebung ernannt worden. Zusätzlich überreichte Vorsitzender Rudolf Leibl auch noch ein Präsent. (frd)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.