Gefahren im Netz beleuchtet

Vermischtes
Oberviechtach
23.11.2016
15
0

Sicher in sozialen Netzwerken surfen. Das ist das Ziel des Medienkompetenz-Projektes an den Berufsfachschulen. Referentin Birgit Zwicknagel berichtete von Übergriffen im Internet und bot Hilfe an.

Als Auftakt eines Medienkompetenz-Projektes an den Staatlichen Berufsfachschulen Oberviechtach informierte Birgit Zwicknagel von den Computermäusen Stamsried über Gefahren im Netz. Sie stellte den Schülern und Lehrkräften auf verständnisvolle und fesselnde Art und Weise vor, welche Vorkehrungen jeder einzelne treffen kann, um möglichst sicher im Internet unterwegs zu sein.

Sie ging dabei unter anderem auf den Schutz von persönlichen Daten in sozialen Netzwerken ein, auf Fake-Nachrichten im Internet und deren rasante Verbreitung und sie informierte die Schüler darüber, welche Gefahr die Kommunikation mit Fremden im Internet bergen kann. Die Veranstaltung fand mit Unterstützung des Gesundheitsamtes Schwandorf statt. Neben dieser Auftaktveranstaltung hat die Jugendsozialarbeiterin der Johanniter-Unfall-Hilfe, Anja Kleber, im Rahmen des Medienkompetenz-Projektes ein Planspiel zu Cyber-Mobbing und einen freiwilligen Handy-Verzichttag geplant.

"Die jungen Leute sind zwar in der Nutzung der Medien fit, jedoch gehen einige sehr unbedarft mit ihnen um. Neben den vielen Vorteilen, die die Medien bieten, sollten die Schüler auch die möglichen Gefahren kennen und einen verantwortungsvollen Umgang damit erlernen. "Die Veranstaltung hat einigen die Augen geöffnet und zum Nachdenken angeregt", fasste Kleber die Veranstaltung mit Birgit Zwicknagel zusammen.

Interessierte können sich auf der Online-Plattform der Computermäuse Stamsried zum Thema "Gefahren im Netz" informieren, außerdem bietet Zwicknagel kostenlose Hilfe für Personen, die Opfer von Übergriffen im Internet wurden, an.

Für alle interessierten Eltern findet heute um 19 Uhr ein öffentlicher und kostenfreier Vortrag an der Doktor-Eisenbarth-Schule in Oberviechtach statt. Auch hier gibt es viele praktische Tipps.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.