Großer Andrang beim Preisschafkopf in der Kaserne
Siegfried Knoll siegt mit mit 142 Punkten bei Preisschafkopf in der Kaserne

Vermischtes
Oberviechtach
23.03.2016
22
0

Einige Kartler mussten wieder umkehren - so groß war der Andrang beim Preisschafkopf der Katholischen Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung (KAS) in den Räumlichkeiten der Unteroffizierheimgesellschaft (UHG) in der Grenzland-Kaserne.

Organisiert hatten diesen Preisschafkopf im Auftrag von Bataillonskommandeur Mario Brux die drei Stabsfeldwebel Reinhold Malterer, Gerhard Schricker und Stefan Ring. Viele Gutscheine, darunter auch einer für ein gegrilltes Spanferkel und viele weitere Sachpreise gab es zu gewinnen. Keiner der 100 Teilnehmer, darunter auch viele Damen, ging an diesem Abend ohne Preis nach Hause. Den ersten Platz und damit das Spanferkel holte sich Siegfried Knoll mit 142 Punkten, vor Siegfried Ertl (124 Punkte), Stefan Baumer (105 Punkte), Heinrich Ring (105 Punkte) und Georg Dietl (104 Punktre). Die höchste Punktzahl bei den Damen erreichte Manuela Kahler mit ebenfalls 104 Punkten.

Bataillonskommandeur, Oberstleutnant Mario Brux hielt sich als gute Gastgeber vornehm zurück und reihte sich ziemlich am Ende des Teilnehmerfeldes ein, auf den letzten Platz kam mit 33 Punkten Max Grundler, der aber auch noch einen Preis mit nach Hause nehmen konnte und im nächsten Jahr ohne Startgebühr mitspielen darf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.