Gymnasiasten experimentieren
Saubere Wäsche mit Rosskastanien und Walnüssen

Vermischtes
Oberviechtach
09.02.2016
136
0

Dass es am Ortenburg-Gymnasium eine hohe Zahl experimentierfreudige Schüler gibt, zeigte sich beim aktuellen Wettbewerb von "Experimente antworten". "Natürliche Waschmittel" standen diesmal im Mittelpunkt der Vorgaben. Solche natürlich vorkommenden Waschmittel finden sich beispielsweise in manchen Nüssen. Die OGO-Schüler hatten die Aufgabe, diese Tenside, so werden die Waschmittel in der Fachsprache genannt, aus Rosskastanien und Walnüssen zu isolieren und ihre Waschwirkung an verschiedenen verschmutzten Textilien zu überprüfen. Die jungen Experimentatoren hatten auch die Verpflichtung, ihre Beobachtungen aufzuschreiben und durch Fotos zu dokumentieren. Schüler ab der 8. Klasse sollen auch nach Erklärungen für die beobachteten Phänomene suchen. Der Wettbewerb steht unter der Federführung des Kultusministeriums und wird von weiteren Institutionen unterstützt, wie etwa dem Deutschen Museum in München, dem Verband der Bayerischen Chemischen Industrie und der Firma Hedinger, welche Schulen mit naturwissenschaftlichen Lehrmitteln beliefert. Bei dem aktuellen Durchgang erhielten 32 Schüler eine Urkunde über ihre erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb. Sechs Schüler des Ortenburg-Gymnasiums hatten sogar mit "sehr großen Erfolg" teilgenommen. Sie bekamen als Preis eine exklusive Pinzette mit der Gravur "Experimente antworten". Die Jungforscher freuten sich zusammen mit ihren Lehrkräften über die Urkunden und Sachpreise, die ihnen Oberstudiendirektor Günter Jehl (links) überreichte. Bild: lg

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.