Hobbymusikanten spielen in der „Hammerschänke“ auf
Schottisch, Landler und Zwiefache

Die Hobbymusikanten mit Organisator Günter Pistor (stehend) spielten fleißig auf, was Gäste auch zum Tanzen animierte. Bild: nid
Vermischtes
Oberviechtach
04.03.2016
29
0

Die "Hammerschänke" in Lukahammer war erneut Mittelpunkt des Treffens der Hobbymusikanten. Viele Gäste kamen auch nur, um einen musikalischen Abend zu genießen oder beim Tanzen für Körper und Geist zu profitieren. Eine Reihe von aktiven Musikern sorgte für einen abwechslungsreichen und stimmungsvollen Abend. Auch Humoristisches war dabei.

Günter Pistor informierte, dass es sich seit der Schließung des Emil-Kemmer-Hauses im Januar 2014, gut eingespielt hat, die Treffen der Hobbymusikanten im monatlichen Wechsel in Lukahammer beziehungsweise in Lind zu organisieren. Noch sei diesbezüglich keine Änderung in Sicht. Die Musikanten packten ihre Akkordeons, Schifferklaviere, Diatonische, Gitarren, Saxofon, Trompete und Zither aus und spielten ungezwungen drauf los. Dabei gab es immer wieder unterschiedliche Besetzungen vom Einzelspieler über Gruppen bis hin zur ganzen Mannschaft aller anwesenden Musikanten, was den Ablauf des musikalischen Abends belebte.

Es spielten: Josef Bauer, Josef Baumer, Jürgen Hambeck, Josef Hauer, Peter Jürgens, Herbert Nothaas, Andreas Lobinger, Günter Pistor, Siegfried Plößl, Erich Winklmann und Georg Zinkl. Die vielen Musikstücke wie Polka, Schottisch, Walzer, Landler und Zwiefacher animierten die Tanzlustigen, um ihrem Hobby zu frönen. Für die Sangesfreudigen hatten die Musiker ebenfalls eine Reihe von bekannten Stücken zum Mitsingen parat. Und auch über weniger bekannte Lieder von Solosängern durften sich die Besucher freuen.

Große Aufmerksamkeit und Spaß erzeugte Andreas Lobinger mit seinem Gedichtvortrag "Wie der Joachim unter der Keuschheit leiden hat müssen." Initiator Günter Pistor bedankte sich bei allen Spendern, die sich an den Abenden beim Umlauf des bekannten "Männla" immer spendefreudig gezeigt haben. Dies ermöglicht es, dass im Juni eine Tagesfahrt der Hobbymusikanten stattfinden kann.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.