Hundehäufchen und Müllablagerungen
Hier gibt es ständig Ärger

Spaziergang mit Hund: Windelhose muss nicht sein, aber ein Beutel fürs "Geschäft". Bild: Portner
Vermischtes
Oberviechtach
27.08.2016
126
0

Die Stadtverwaltung fordert alle Hundehalter auf, ihrer Entsorgungspflicht nachzukommen und die öffentlichen Flächen von Hundehäufchen sauber zu halten. Besonders um den Marktweiher sind die Hinterlassenschaften gut verteilt.

Kein Kavaliersdelikt


Wer mit dem Hund unterwegs ist, ist nach der städtischen Satzung verpflichtet, die Hinterlassenschaften seines Vierbeiners zu entfernen. Eine mitgebrachte Tüte passt in jede Tasche und kann nach der Entfernung der Hinterlassenschaft in jedem öffentlichen Mülleimer entsorgt werden. Ein Hundehaufen auf öffentlichen Flächen ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Ordnungswidrigkeit und wird mit einem Bußgeld geahndet.

Auch weist die Stadt darauf hin, dass wilde Müllablagerungen auf städtischen Grundstücken verboten sind und diese als Ordnungswidrigkeit geahndet, beziehungsweise zur Anzeige gebracht werden. Diese wilden Müllablagerungen wurden aktuell insbesondere in den Ortsteilen festgestellt.

Die Stadtverwaltung Oberviechtach appelliert an alle Bürger, ihren Beitrag zu einem sauberen Ortsbild zu leisten und diese Ordnungswidrigkeiten künftig zu unterlassen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.