Ingeborg Sponar (90) freut sich über den täglichen Besuch des Hausmeisters
Filme waren ihr Leben

Vermischtes
Oberviechtach
01.04.2016
30
0

Nun ist es schon 90 Jahre her, dass Ingeborg Sponar in Berlin das Licht der Welt erblickte. Doch auch vom großen Licht dieser Welt hat sie viel gesehen, denn nach ihrer Schulzeit durfte sie eine Ausbildung bei der "UFA" absolvieren, bei der sie für den Filmverleih und Filmvertrieb zuständig war. 1950 heiratete sie Albert Sponar und neben ihrem Berufsleben war sie ihren beiden Söhnen eine gute Mutter. Zu ihrem Geburtstag gratulierte auch eine erwachsene Enkelin.

Bis vor sieben Jahren lebte sie in der Bundeshauptstadt. Doch durch eine Krankheit bedurfte sie der Pflege und so entschloss sie sich, nach Oberviechtach ins Alten- und Pflegeheim zu gehen, da einer ihrer Söhne bereits seit 1984 in der Region lebt und nun im Altenheim den Hausmeisterposten bekleidet. So sieht die Jubilarin ihren Sohn jeden Tag und wird in einem schönen Zimmer gut betreut. Grund genug also, den 90. Geburtstag gebührend im Kreis der Familie zu feiern.

Für die Stadt Oberviechtach gratulierte Zweite Bürgermeisterin Christa Zapf, die sich darüber freute, dass aus einer ehemaligen Berlinerin eine in allen Bereichen zufriedene Oberviechtacherin geworden ist.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.