Jahresbilanz bei der Feuerwehr Wildeppenried
Ohne kleine Ortswehren geht es nicht

Lobend erwähnte Bürgermeister Heinz Weigl die Jugendarbeit der Wildeppenrieder Feuerwehr sowie auch die gute Zusammenarbeit mit der Stützpunktwehr. Bild: frd
Vermischtes
Oberviechtach
02.02.2016
92
0

"Fliegender Wechsel" bei der Feuerwehrjugend in Wildeppenried: Wenige Minuten, nachdem Kommandant Michael Schlagenhaufer Alexander Kleber mit Handschlag in die Reihen der Aktiven aufgenommen hatte, begrüßte er Anni Stilp und Dominik Fleischer als neue Feuerwehranwärter.

-Wildeppenried. Der besondere Willkommensgruß des Vorsitzenden Christian Eckl galt bei der Jahreshauptversammlung im Wildeppenrieder Gemeinschaftshaus Bürgermeister Heinz Weigl und Ehrenmitglied Hans Gießübl. Dieser kümmerte sich auch wieder um das Wohl seiner Kameraden. Eckl begrüßte Alexander Kleber als Neumitglied sowie die beiden "ganz Jungen", Anni Stilp und Dominik Fleischer, die im Alter von zwölf Jahren als Feuerwehranwärter aufgenommen wurden.

Der Vorsitzende listete die Aktivitäten des Vorjahres auf, wobei der von der Wildeppenrieder Wehr organisierte Florianstag, der Preisschafkopf und das von den drei Ortsvereinen veranstaltete Bartholomäusfest zu den Höhepunkten im Vereinsjahr zählten. Daneben wurden noch viele kirchliche und weltliche Feste inner- und außerhalb des Stadtgebietes besucht. Am 12. Februar geht es schon wieder mit dem eigenen Preisschafkopf weiter und am 21. August ist heuer das Bartholomäusfest geplant.

Gut vorbereitet


Kommandant Michael Schlagenhaufer berichtet von drei Einsätzen, darunter von einer technischen Hilfeleistung und von zwei Sicherheitswachen. Bei 15 Übungen mit den unterschiedlichsten Schwerpunkten sind die Aktiven auf mögliche Einsätze vorbereitet worden. Fünf Kameraden haben sich bei der Stützpunktwehr Oberviechtach zu Atemschutzträgern ausbilden lassen.

Schlagenhaufer stellte die hervorragende Zusammenarbeit mit der Stützpunktwehr heraus, die sowohl im Bereich der Aktiven als auch der Feuerwehrjugend vorbildliche Unterstützungsarbeit leistet. Weiterhin waren zehn Termine im Zusammenhang mit der Beschaffung von neuen Löschfahrzeugen für die Ortswehren Wildeppenried und Pullenried im Rahmen des Feuerwehrkonzeptes erforderlich. Mit Handschlag nahm der Kommandant Alexander Kleber in die Reihen der Aktiven und Anna Stilp und Dominik Fleischer als neue Feuerwehranwärter auf. Wie Jugendwart Josef Hauer berichtete, war auch die Feuerwehrjugend mit 25 Übungen sehr aktiv und hat sich auf die Aufgaben bei der Feuerwehr in Theorie und Praxis gut vorbereitet.

Ausstattung wichtig


Bürgermeister Heinz Weigl stellte einmal mehr den hohen Stellenwert der Ortswehren heraus, deshalb sei es auch eine Verpflichtung, sie mit dem dazu nötigen Gerät für ihre Einsatze auszustatten. Lob zollte der Bürgermeister für die gute Organisation des Florianstages 2015 und die Unterstützung beim Feuerwehrfest in Oberviechtach.

Die gute Zusammenarbeit der Ortswehren mit der Stützpunktwehr komme letztendlich im Einsatzfall allen Bürgern zugute.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.