Jahreshauptversammlung der Wasserwacht offenbart viele ehrenamtliche Stunden
Wasserwacht auf Erfolgswelle

Einen wunderbaren musikalischen Abend erlebten die Gäste beim Gitarrenkonzert der Gruppe "Trio de Janeiro", das die Wasserwacht veranstaltete.
Vermischtes
Oberviechtach
24.02.2016
57
0
 
Bürgermeister Heinz Weigl ehrte zusammen mit der Vorsitzenden der Wasserwacht, Carola Spörl und dem Technischen Leiter des Kreisverbandes, Michael Arnold, langjährige Mitglieder.

Bei den Berichten zur Jahreshauptversammlung der Wasserwacht offenbarten sich die vielen ehrenamtlich geleisteten Stunden der Aktiven. Hinzu kamen die Veranstaltungen, welche die Attraktivität des Freibads steigerten.

"Vieles in unserem Freibad würde nicht so gut laufen, wenn wir die Wasserwacht nicht hätten", betonte Bürgermeister Heinz Weigl in seinem Grußwort. Im Gasthaus "Hammerschänke" begrüßte Vorsitzende Carola Spörl neben Bürgermeister Heinz Weigl besonders den betreuenden Arzt Dr. Adolf Ried sowie den stellvertretenden Technischen Leiter des Kreisverbandes, Michael Arnold.

486 Einsatzstunden


Spörl erinnerte an den zweitägigen Kurs zur Ersten Hilfe, den die aktiven Mitglieder zur Auffrischung absolvierten. Ein toller Erfolg waren die Schwimmkurse im Juli. Als Höhepunkt im Jahresprogramm darf das großartige Konzert von "Trio de Janeiro" in der Anlage des Freibades bezeichnet werden. Der Technische Leiter Reinhard Klein konnte insgesamt 24 335 Besucher vermelden, wobei die heißen Monate Juli und August mit beinahe jeweils 10 000 Gästen die Höhepunkte darstellten.

Vom 11. Mai bis 7. September gab es 120 Badetage, davon 35 Schlechtwettertage mit Öffnungszeiten von 16 bis 19 Uhr. Zahlreiche Schwimmabzeichen vom Seepferdchen bis zum Rettungsschwimmabzeichen wurden abgenommen. Die Aktiven der Wasserwacht leisteten 486 Einsatzstunden, davon hat Bernd Wetzel allein fast 300 Stunden übernommen. Mit kräftigem Applaus wurde diese Leistung gewürdigt. Kleinere Blessuren und Bienenstiche waren bei 80 Erste-Hilfe-Einsätzen zu versorgen. Klein dankte allen Helfern, die das Konzert von "Trio de Janeiro" zu einem glanzvollen Erlebnis werden ließen. Jugendbeauftragte Isabella Kaiser berichtete von Schwimmkursen, an denen etwa 40 Kinder teilnehmen konnten.

In Gruppen zu je fünf bis sechs Kinder wurden erste Schwimmerfahrungen gemacht oder schon Schwimmabzeichen abgenommen. Kaiser lobte die gute Mitarbeit der Kinder, die viel Spaß im Wasser hatten. Für kommenden Sommer ist ein Kurs im Rettungsschwimmen geplant.

Martina Baumer konnte ein gutes finanzielles Polster aufzeigen. Bürgermeister Weigl freute sich über die Schwimmausbildung, die von der Wasserwacht durchgeführt wird, dankte der Vorstandschaft und appellierte an die Eltern: "Besuchen Sie das Freibad und lassen Sie Ihre Kinder schwimmen lernen!" Auch Michael Arnold vom Kreisverband zeigte sich beeindruckt von den Leistungen der Wasserwacht-Ortsgruppe hinsichtlich Erster Hilfe und Schwimmausbildung und betonte: "Auch die Jugendarbeit läuft bei euch super!"

Mitglieder geehrt


Carola Spörl und die Ehrengäste nahmen anschließend die Ehrungen für langjährige Treue zur Wasserwacht vor (siehe Info-Kasten). Für die kommende Badesaison ist wieder ein Konzert geplant, auch Schwimmkurse und das beliebte Nachtschwimmen bis 24 Uhr stehen auf dem Programm.

Ehrungen10 Jahre: Maverick Reisinger. 15 Jahre: Melanie Meier. 20 Jahre: Carola und Melanie Spörl, Florian Forster, Marion Forster, Wilfried Neuber. 30 Jahre: Gabriele Ried, Elisabeth Feierfeil, Christa Baumer; 35 Jahre: Birgit Rudek, Karl Roßmann, Peter Zimmet. (weu)
Weitere Beiträge zu den Themen: Wasserwacht (73)Jahresbilanz (77)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.