Königstreue Lind haben 2016 einiges vor
Mit „Kini“ ins Jubiläumsjahr

Auch in diesem Jahr wird das Gedenken an König Ludwig II. (Bild) von den Königstreuen Lind hochgehalten. An der Vereinsspitze stehen weiterhin Herbert Süß (vorne, Mitte) und Stellvertreter Herbert Reger (rechts). Bild: frd
Vermischtes
Oberviechtach
31.03.2016
173
0

Auf ein Jahr der Jubiläen freuen sich die "Königstreuen Lind". Bei der Jahreshauptversammlung wurden Pläne für das Gründungsfest gemacht, und auch der 130. Todestag des "Kinis" wird nicht vergessen.

-Lind. "Rauh aber herzlich" ging es wieder zu, bei der Jahreshauptversammlung der "Königstreuen Lind", die heuer ihr 30-jähriges Gründungsjubiläum in einem kleinen Rahmen feiern werden. Da zu Bayern auch das Bier gehört, wird das Jubiläum "500 Jahre Reinheitsgebot" gleich mitgefeiert.

Einige Zeit später steht die Feier des 130-jährigen Todestages von König Ludwig II. an, was mit einem zünftigen "Leichtrunk" gefeiert werden muss. Doch zunächst listete "Oberkini" Herbert Süß nach einem Gedenken an die Verstorbenen Hans Dietl und Dieter Gammel zunächst erst einmal die Ereignisse des abgelaufenen Vereinsjahres auf. Neben den zwölf Monatsversammlungen und drei Vorstandssitzungen gehörten dazu die Vatertagswanderung, die Feier zum 129. Todestag des "Kini", ein wieder gelungenes "Kinifest" mit zahlreichen Gästen und die Weihnachtsfeier. Daneben sind Feste, Feiern und Faschingsbälle in der Region besucht worden. Beim 150-jährigen Gründungsfest der Oberviechtacher Feuerwehr war "König Ludwig II." in der Pferdekutsche dabei und bei der Fahrradorientierungsfahrt der "Bierbüffel" haben die "Königstreuen" sogar den ersten Platz belegt.

Im Jahr 2016 stehen wieder einige Feste und Feiern an, die Vorsitzender Süß in einer Vorschau näher beleuchtete. Beim 30-jährigen Gründungsfest wird Vereinsgründer Schorsch Reger in den Mittelpunkt gestellt und denen gedankt, die den Verein in den drei Jahrzehnten geführt haben.

Da es bei den Königstreuen Lind nicht an der Bereitschaft zum Ehrenamt mangelt, ging die anstehende Neuwahl zügig über die Bühne. Herbert Süß wird als Vorsitzender, zusammen mit Vereinswirt Herbert Reger als Stellvertreter weiterhin dem Traditionsverein vorstehen (siehe Kasten). Zum Abschluss der Versammlung wurde eine herzhafte Brotzeit serviert.

NeuwahlenHerbert Süß (Vorsitzender), Herbert Reger (stellvertretender Vorsitzender), Tobias Ehrenfried (Schatzmeister), Hans Biegerl (Schriftführer). Als Beisitzer erhielten Reinhard Biegerl, Martin Biegerl ,Peter Biegerl, Hans Reger und Stefan Koller das Vertrauen. Die Kasse wird von Josef Fleißer und Alfons Biegerl geprüft. (frd)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.