Kolping-Spielmannszug glänzt bei Wertungsspielen
„Mit Auszeichnung“

Stabführer Reinhard Lößl (rechts) zeigt sich sehr erfreut über die Leistung, die seine Spielleute abgeliefert haben, was seine intensive Probenarbeit am besten belohnt. Bild: ekl
Vermischtes
Oberviechtach
27.04.2016
142
0

Der Kolping- Spielmannszug Oberviechtach nimmt wie kein anderes Orchester in der Region regelmäßig an den verschiedensten Wertungen teil. Bei Marschwertungen oder Bewertungen von Konzertstücken der Mittel- oder Oberstufe will der Klangkörper immer wieder sein eigenes Können unter Beweis stellen oder neue Stücke und Spielweisen austesten.

Aus dem selben Grund verschlug es den Klangkörper nach Pettendorf bei Regensburg. Trotz der zahlreichen Auftritte wie beim Oktoberfestfestzug und dem Jubiläumskonzert zum 45-jährigen Bestehen ließ es sich der Verein nicht nehmen, an dieser Wertung teilzunehmen. Und auch die Jury war überzeugt: mit 94 von 100 möglichen Punkten kommt der Spielmannszug mit dem höchsten Zusatz "Mit Auszeichnung" nach Oberviechtach zurück. Gespielt wurden die Stücke "Galerie" von Georg ter Voert und "Kurpfälzer Jagdgeschichte" von Felix Braunfels. Letzteres erzählt Schritt für Schritt eine Hirschjagd nach: die Jäger werden versammelt, die Hatz beginnt und schließlich wird der Hirsch geschossen, wozu dann das Lied vom "Jäger aus Kurpfalz" im Finale erklingt.

In nächster Zeit wird sich die Probenarbeit dann wieder auf das Konzert fokussieren. Dieses Wertungsergebnis zeigt aber umso mehr die intensive Probenarbeit und Jugendausbildung, die bei solchen Anlässen immer wieder honoriert wird.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.