Ludwig Pfeiffer lenkt jetzt die Geschicke des Ortenburg-Gymnasiums
Der neue Chef kennt sich aus

Schulleiter Ludwig Pfeiffer hat sein neues Dienstzimmer am Ortenburg-Gymnasium bereits bezogen. Bild: lg
Vermischtes
Oberviechtach
10.09.2016
99
0

Seit Anfang dieses Monats ist Studiendirektor Ludwig Pfeiffer der Leiter des Ortenburg-Gymnasiums. Aufgrund seiner langjährigen Unterrichtstätigkeit am OGO und seines vielfältigen Engagements ist der neue Chef kein Unbekannter innerhalb der Schulregion.

Nur einen Monat war Studiendirektor Ludwig Pfeiffer Ständiger Stellvertreter des Schulleiters am Ortenburg-Gymnasium. Seit dem 1. September ist er der Chef des Oberviechtacher Gymnasiums. Die Berufung zum Schulleiter erfolgte kurz vor Ferienbeginn, nachdem Oberstudiendirektor Günter Jehl als Leiter der Dr.-Johanna-Decker-Schulen in Amberg eine neue Aufgabe übernommen hatte.

Studiendirektor Ludwig Pfeiffer, der aus Neukirchen bei Hl. Blut kommt, war bereits als Studienreferendar im Zweigschuleinsatz mit seinen Fächern Wirtschaft/Recht und Sport am OGO eingesetzt. Nach dem Referendariat erfolgte eine halbjährige Unterrichtstätigkeit in Neumarkt, bevor er im September 1990 als Studienrat nach Oberviechtach zurückkehrte. Seit dieser Zeit ist er über ein Vierteljahrhundert Lehrer des Ortenburg-Gymnasiums, das er in vielfältigen Funktionen mit einem herausragenden pädagogischen Engagement mitprägte, unter anderem auch als Fachbetreuer seiner beiden Fächer.

Als Verbindungslehrer, Mitglied des Schulforums und Personalrat sammelte er neben seiner Unterrichtstätigkeit Erfahrungen bei der Mitgestaltung des Schullebens. Beim Bau der Dreifachsporthalle griffen die Verantwortlichen gerne auf seine Praxiserfahrung zurück. Die Artistengruppe "Crazy OGOs", die das Doktor-Eisenbarth-Festspiel mitgestaltet, geht auf seine Initiative zurück. Schulskikurse, Benefizlauf und heuer der Landkreislauf tragen sein Etikett.

Seit 2007 führte er als Kollegstufenbetreuer und Oberstufenkoordinator viele Jahrgänge in ihrer gymnasialen Qualifikationsphase zum Abitur und prägte den "Dies Academicus" als Instrument einer qualifizierten Studien- und Berufsorientierung insbesondere für die Oberstufenschüler. Zuletzt war er seit 2015 Fachreferent für Sport beim Ministerialbeauftragten für die Gymnasien der Oberpfalz.

In der Umsetzung der bevorstehenden Neuregelung von G8 und G9 mit dem Ziel einer längeren Lernzeit für die Schüler sieht Ludwig Pfeiffer eine wesentliche Aufgabe seiner Leitungstätigkeit in den nächsten Jahren. Er will die Übertrittsquoten im Auge behalten und bei der Schulentwicklung auf die Veränderungen der Zeit reagieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ortenburg Gymnasium (6)OGO (3)Ludwig Pfeiffer (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.