Matrosen mögen’s nass

Voll bei der Sache waren die Mädchen und Buben bei ihrer "Reise ans Meer". Bild: bgl
Vermischtes
Oberviechtach
14.06.2016
28
0

"St. Vitus" stand am Vormittag beim Pfarrfest in Pullenried im Mittelpunkt. Am Nachmittag waren es dann die Kindergartenkinder die mit einer "Reise ans Meer" aufhorchen ließen.

Eine Gartenbank musste herhalten als Ruderboot für die Aufführung der Kinder im Pavillon des Kindergartens St. Georg in Pullenried mit dem Spiel "Eine Reise ans Meer". Nass wurden die Seeleute unter Dach nicht, obwohl Petrus zeitweise seine Wasserschleusen sehr weit öffnete. Auch den Besuch beeinträchtigten diese Regenschauer kaum, so dass die jungen Akteure unter der Leitung von Christa Welnhofer ihr gesamtes Repertoire aufführen konnten und dafür mit viel Beifall belohnt wurden.

Mit Prozession


Der Grund zu dieser sonntäglichen Feier ergab sich aus dem alljährlich stattfindenden Pfarrfest, dem sogenannten "Vitusfest", das Dekan und Stadtpfarrer Alfons Kaufmann schon am Vormittag mit einem Festgottesdienst zum Kirchenpatrozinium und anschließender Eucharistischer Prozession durch das Dorf eröffnete.

Brauch ist seit Jahren, dass sich den kirchlichen Zeremonien auch noch ein zünftiger Frühschoppen anschließt und auch dieser guten Tradition blieb man treu. Pünktlich um 14 Uhr füllten sich dann die Räumlichkeiten des Kindergartens und auch der örtlichen Feuerwehr zusehend, so dass schon bald alle zur Verfügung stehenden Plätze besetzt waren. Johann Wolf begrüßte die zahlreichen Gäste, allen voran Stadtpfarrer Alfons Kaufmann und Kaplan Martin Popp und bedankte sich bei den vielen Helfern, welche sich für die Vorarbeiten und den Ablauf der Feier zur Verfügung stellten. Vor allem die leckeren Sachen vom Kuchenbuffet fanden raschen Absatz und auch dem Gegrillten wurde gut zugesprochen. Andreas Hofmeister aus Tröbes sorgte mit seiner Steirischen Harmonika für eine gute Stimmung. Erst zum Abend hin ging wieder einmal ein zünftiges Miteinander zu Ende.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.