Oberviechtacher Stadtkapelle spielt in Südtirol auf
Grüße aus dem "Rosendorf"

Ein Gruppenfoto am "Casa de la Cultura" (Kulturzentrum und Musikerheim der Bürgerkapelle Nals) mit den Südtiroler Bergen im Hintergrund gehörte dazu. Bilder: bgl (2)
Vermischtes
Oberviechtach
17.08.2016
184
0

Wenn ein Tubaspieler in Südtirol Urlaub macht, dann rückt schnell das ganze Orchester nach. Die Musiker der Oberviechtacher Stadtkapelle haben aber auch ein besonderes Geschenk im Gepäck.

Oberviechtach/Meran. Dass Musik verbindet, bewiesen fast 50 Musikanten der Stadtkapelle bei einem zweitägigen Ausflug nach Südtirol. Mit dabei waren auch einige Nachwuchsmusiker, die sichtlich ihren Spaß an der Reise hatten.

Bei Festzug dabei


Auf Einladung der Bürgerkapelle Nals - dem knapp 2000 Einwohner zählenden "Rosendorf" an der Südtiroler Weinstraße zwischen Bozen und Meran - umrahmten die Musiker aus Oberviechtach das dortige Musikfest und marschierten am Sonntagnachmittag mit Festwagen, Oldtimer-Bulldogs und der "Bürgerkapelle Sand in Taufers" im Schlepptau in Richtung Festplatz. Dort spielten sie auch den Marsch "Dem Land Tirol die Treue" - die "heimliche Tiroler Landeshymne" mit Gesangseinlage über Südtirol.

Den Titel übten die Musiker unter der Leitung von Tobias Zeitler extra kurz vorher ein. Zum Abschluss des dreistündigen Auftritts tauschten Vorsitzender Stefan Pronold und sein "italienischer Amtskollege", Obmann Christian Mahlknecht, Gastgeschenke aus. Die beiden kümmerten sich an den zwei Tagen des Ausfluges gemeinsam um ein interessantes Rahmenprogramm.

Dazu gehörte am Samstag nach einer Kraftwerksbesichtigung am Walchensee eine Fahrt über den Reschensee durch das malerische Vinschgau. Nach Quartierbezug in der inmitten großer Apfelplantagen gelegenen "Lichtenburg" und einem Standerl in Nals ließen die Oberpfälzer den Abend gemütlich mit Pizza und Disco-Musik ausklingen. Am Sonntag war bei einer Kellerführung mit Weinverkostung in der Kellerei Nals Margreid Interessantes über die Südtiroler Weinproduktion zu erfahren, gefolgt von einem Weißwurst-Frühschoppen in der "Raffeiner Orchideenwelt" - einer riesigen mit allerlei exotischer Pflanzenarten, Tieren und Wasserläufen kreierten "Urwald-Landschaft" mit integrierter Gastronomie.

Im Urlaub eingefädelt


Die Musiker-Freundschaft fädelte Tubaspieler Markus Dörfler ein, der seit Jahren seinen Urlaub in Nals verbringt. Nach einer kurzen Sommerpause geht übrigens der Probenbetrieb der Stadtkapelle im neuen Quartier im Schulgebäude wieder weiter. Dazu wird auch Nachwuchs gesucht. Wer Interesse an einer musikalischen Ausbildung hat, dem beantwortet Stefan Pronold gerne Fragen telefonisch (09671/918890).

___



Weitere Informationen:

www.stadtkapelle-oberviechtach.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.