Polka und Maßkrug-Stemmen

Verbindungslehrer Konstantin Scharf und Schülervertreter Christoph Baumer dankten Dr. Birgit Angerer für ihren engagierten Vortrag über das Dirndl. Bild: lg
Vermischtes
Oberviechtach
22.07.2016
33
0

Zur Schule in Dirndl und Lederhose: So macht den Schülern am Ortenburg-Gymnasium Bildung Spaß. Und beim Maßkrug-Stemmen kommt auch der Sport nicht zu kurz.

Die Tracht war zum zweiten Mal Thema am Ortenburg-Gymnasium Oberviechtach (OGO). Und dazu passte auch die aktuelle Ausstellungsreihe "Tracht im Blick" in verschiedenen Museen der Oberpfalz.

Alle Schüler sowie die Lehrkräfte waren aufgefordert, in Tracht in der Schule zu erscheinen. Diesem Aufruf folgten wieder zahlreiche Mitglieder der Schulfamilie. Um diesen Tag zu feiern, gab es zunächst für alle ein Weißwurstfrühstück im Innenhof des OGO, begleitet von traditioneller bayerischer Blasmusik. Im Anschluss wurden die Themen Brauchtum und Tracht in vielen verschiedenen Facetten betrachtet.

Dazu durften die Jahrgangsstufen fünf und sechs im Pausenhof in bayerischen Spielen wie Meterprügel-Weitwurf und Maßkrug-Stemmen gegeneinander antreten. Die siebten und achten Klassen hatten derweil einen Tanzkurs im Innenhof. Unter der Leitung von Hans Ederer von den Oberpfälzer Volksmusikfreunden, der auch von einigen Lehrkräften unterstützt wurde, galt es, die Grundlagen des Zwiefachen oder der bayerischen Polka zu meistern. Für die neunten und zehnten Jahrgangsstufen referierte Dr. Ludwig Schießl zum Thema "Der Dialekt in der Schulregion", und Dr. Birgit Angerer vom Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen befasste sich mit dem Thema "Das Dirndl - ein schlichtes Gewand mit bunter Geschichte".

"Hervorzuheben ist, dass diese Veranstaltung auf Initiative der Schüler entstanden ist und auch die Organisation und Durchführung weitgehend in ihren Händen lag", so Konstantin Scharf, der Verbindungslehrer zur Schülermitverwaltung.

"So zeigte sich am Trachtentag einmal mehr, wie wichtig eine engagierte und kreative Schülerschaft für ein abwechslungsreiches Schulleben ist", lobte Scharf die Initiative.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.