Spaß an Zahlen und Buchstaben

Wie echte Schulkinder fühlten sich die Vorschulkinder der beiden Kindergärten, als sie mit ihren Erzieherinnen die Grundschule besuchten. Die Lehrerinnen Sabine Buczek und Stefanie Brunner (hintere Reihe, von links) betreuten die Kinder. Bild: weu
Vermischtes
Oberviechtach
19.07.2016
66
0

Nur noch wenige Wochen sind hin, dann stiefeln die Vorschulkinder den Schulberg hinauf. Die Erzieherinnen des Kindergartens bereiten sie derzeit auf den Wechsel von der Spielecke ins Klassenzimmer vor.

Mit dem Lied "Ein Hoch auf uns" überraschten die Vorschulkinder der beiden Kindergärten in Pullenried und Oberviechtach Rektor Rudolf Teplitzky. Zusammen mit den Erzieherinnen wünschten sie musikalisch eine gute Zeit im baldigen Ruhestand.

Beim Schulbesuch der Kindergartenkinder an der Doktor-Eisenbarth-Schule war natürlich die gemeinsame Pause mit den Freunden und Geschwistern, die bereits in die Schule gehen, ein Höhepunkt. Anschließend ging es zum Schnuppern in die zweiten Klassen. "Das ist Swing", behaupteten die Schüler bei ihrem flotten Begrüßungslied.

Die Lehrerinnen Sabine Buczek und Stefanie Brunner hatten in acht Stationen interessante Übungen vorbereitet, die von den Vorschülern mit Hilfe der "Experten" aus der zweiten Klasse mühelos und mit großem Spaß bewältigt wurden. Groß- und Kleinbuchstaben zuordnen, Mandalas mit den Anfangsbuchstaben ausmalen, das Auffinden des Anfangsbuchstabens beim eigenen Namen, das Basteln eines Schiffes mit der Lieblingszahl auf dem Segel sowie ein Rechenspiel waren Aufgaben, die schnell und mit großer Freude erledigt wurden.

Mit dem gemeinsamen Theaterbesuch an der DESO und der Teilnahme an der "Woche der Bewegung" haben die Vorschulkinder im Juli noch zwei Termine, an denen sie den Kontakt zur Schule vertiefen können - bis sie im September selbst als Schüler kommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.