Statt Noten Pokale ergattert

Spannende Finalspiele kennzeichneten das Grundschul-Turnier, an dem die vierten Klassen der umliegenden Schulen teilnahmen.
Vermischtes
Oberviechtach
15.07.2016
17
0

Anfeuern, Tore werfen und mit Koordination statt guten Noten glänzen: Das durften 130 Grundschüler auf Initiative des Oberviechtacher Handballvereins. Am Ende gab es Pokale für die Sieger.

Unter dem Motto "Handball rockt Schule" fand ein Grundschulturnier in der Dreifachturnhalle des Ortenburg-Gymnasiums (OGO) statt, an dem die vierten Klassen aus Teunz, Niedermurach, Schönsee, Winklarn und Oberviechtach (zwei Klassen) teilnahmen. Die sechs Teams mit 130 Schülern spielten in der Vorrunde auf zwei Spielfeldern im Modus "Jeder gegen jeden".

In packenden Finalspielen, bei denen die Schönseer Schüler gegen Niedermurach 16:14 spielten und die Klasse 4a der Doktor-Eisenbarth-Schule mit 17:15 das Spiel gegen die 4b für sich entschied, gingen die Winklarner Schüler gegen Teunz mit 15:12 als Sieger hervor. In den Spielpausen konnten die Klassen in einem abwechslungsreichen Parcours ihr koordinatives Können unter Beweis stellen.

Zur Siegerehrung begrüßte Michael Teplitzky vom Ortenburg-Gymnasium unter den zahlreichen Ehrengästen besonders Landrat Thomas Ebeling, unter dessen Schirmherrschaft das Turnier stand. Zusammen mit Schulleiter Oberstudiendirektor Günter Jehl, Gebietsleiter Wunibald Zwack und anwesenden Bürgermeistern der teilnehmenden Schulen überreichte er zunächst Medaillen an die besten Torschützen. Für das Anfeuern der Spieler, das die Teunzer mit Fähnchen und Banner herausragend umsetzten, gab es Süßigkeiten. Urkunden für den sechsten Platz erhielten die Schüler aus Niedermurach, gefolgt von den Schönseern.

Den vierten Platz belegte die Klasse 4b aus Oberviechtach. Die besten drei Klassen (3. Platz: Klasse 4a; 2. Platz: Teunz; 1. Platz: Winklarn) bekamen Pokale überreicht. Der Wanderpokal ging an Winklarn. Michael Teplitzky dankte den Übungsleitern des Handballvereins, die in vier Trainingseinheiten die Schüler vorbereitet hatten, sowie Alexander Landgraf, Michael Lang und Jürgen Dietl. Sein Dank galt den Schulleitern, den Sponsoren sowie den Schiedsrichtern Isabell Weig, Sophia Wallisch und Thomas Völkl.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.