Tipps für Winterfreizeit - Laternenwanderung mit Johanna Fuchs
Durch den Schnee

Vermischtes
Oberviechtach
02.12.2015
2
0
Von den Wintersportlern mit Sehnsucht erwartet - nun ist er da, der Schnee! Im Oberviechtacher Land sind vor allem die Winterwanderer gut aufgehoben. Zahlreiche ausgeschilderte Wanderwege bieten sich hier für Touren mit herrlichen Fernblicken an. Als "Belohnung" für die sportliche Betätigung kann eine Einkehr in einer warmen Wirtsstube dienen. Familien sollten den Schlitten nicht vergessen!

Ein Ziel mit Erlebniswert ist das ganze Jahr die Burg Murach. In Obermurach kreuzen sich mehrere Wanderwege, darunter der Goldsteig. Rund um die Burg führt der neu markierte "Haus Muracher Rittersteig" (Nummer 5, Länge: 2,1 Kilometer).

Ein Tipp für eine längere Wanderung: Durch den Hochwald nach Lukahammer mit Einkehr in der "Hammerschänke". Beim Start am Sportzentrum Sandradl gibt es einen Panoramablick zurück auf das Stadtzentrum. Auf dem Wanderweg Nummer 2 geht es zunächst durch das Hochholz nach Pirkhof und über die Gartenrieder Mühle weiter nach Lukahammer zur "Hammerschänke". Nach einer Brotzeit geht es entweder auf gleichem Weg zurück oder weiter in Richtung Schieberberg zum "Malerwinkel". Von hier bietet sich eine grandiose Aussicht über das Winklarner Becken und die Höhenzüge des Frauensteins. Es geht weiter durch den Winterwald nach Lind - eventuell mit Einkehr in der "Taverne" - und über den Freundschaftsradweg zurück nach Oberviechtach.

Sigrid Breitschafter von der Tourist-Information im Rathaus stellt gerne passende Strecken zusammen. Näheres auch im Internet unter www.oberviechtach.de.

Wer nicht auf eigene Faust losgehen will, für den bietet sich die "Romantische Laternenwanderung" am Sonntag, 10. Januar 2016 mit Gästeführerin Johanna Fuchs über die Höhen des "Eisberg" zum "Malerwinkl" an. In Lind ist eine gemütliche Einkehr im Gasthof "Taverne" geplant. Mit Laternen an der Hand führt der Weg zurück. Dieses Angebot richtet sich auch an Familien mit Kindern (eigene Laternen/Taschenlampen mitbringen). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffen zum Abmarsch ist um 13.30 Uhr bei der Grenzlandkaserne.

Beachten: Wasserfeste Schuhe, Wollsocken oder lange Gamaschen halten die Füße warm und trocken. Eine Sonnenbrille schützt die Augen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.