Überraschungsauftritt beim AWO-Familienfasching - Sketch und Garden
"Babies" landen Volltreffer

Vermischtes
Oberviechtach
03.02.2016
7
0

Beim Familienfasching der Arbeiterwohlfahrt (AWO) war das Mehrgenerationenhaus in absoluter Narrenhand und hat seine Feuertaufe bestanden. Bunte Kostüme, flotte Tänze, Akrobatik, Büttenrede, Überraschungen und viel Spaß wurden geboten.

Bevor die Garde "Grün-Weiß" ihr buntes Faschingsprogramm eröffnete, begrüßte der Vorsitzende der AWO und Grün-Weiß-Senator Wilfried Neuber die Faschingsfreunde mit einem kräftigen "Ovi Helau". Den Nachmittag hatten wieder die Mütter der jungen Tänzerinnen von "Grün-Weiß" unter der Führung von Marion Dietz vorbereitet, mit selbst gebackenen Kuchen und Torten sowie Kaffee verwöhnten sie die Gäste. Die Jugendgarde eröffnete den Nachmittag, den Josef Götz musikalisch umrahmte, mit einem zackigen Gardemarsch. Die Bambinis reisten mit ihrem "Pinguin-Tanz" an den Südpol, aber niemand musste bei den angenehmen Temperaturen im Haus frieren.

Die Juniorengarde begeisterte mit ihrem temperamentvollen Gardetanz und einem Showtanz, der die Gäste in den Wilden Westen entführte. Trotz Marterpfahl kam niemand zu Schaden. Nur noch staunen konnte das Publikum, als Tanzmariechen Sophie Last mit Eleganz und sportlichem Schwung ihren Solotanz präsentierte. Die Lacher auf ihrer Seite hatte die zweite Vorsitzende Marion Dietz, als sie als "Power-Frau vom AWO-Bau" in Arbeitskleidung Anekdoten aus der Bauzeit in Reimform vortrug. Wo Präsident Mike Welnhofer seine schwarzen Finger überall hinbrachte und viele weitere Offenbarungen eröffnete sie den Zuhörern. Als Überraschungsgast trat die BBB-Tanzgruppe auf. "Beautiful Bärwoll Babies" nennt sich die Gruppe, die aus Müttern der Tänzerinnen und Vorstandsmitgliedern besteht. In geheimer Aktion hatten sie ihren Tanz mit den Staubwedeln einstudiert und Präsident Michael Welnhofer überrascht.

Dieser dankte allen Mitwirkenden und Trainern sowie den ehrenamtlichen Schneiderinnen, die die vielen tollen Kostüme der Garden in unzähligen Stunden ihrer Freizeit geschneidert hatten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fasching (648)AWO Oberviechtach (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.