Unterricht vor Ort in Rom

Das Forum Romanum stand im Mittelpunkt der Exkursion. Aber auch andere Sehenswürdigkeiten wie der Petersplatz wurden in die Erkundung der Ewigen Stadt mit einbezogen. Bild: lg
Vermischtes
Oberviechtach
26.09.2016
40
0

So fällt der Übergang von den Ferien ins neue Schuljahr leicht: Das W-Seminar des Ortenburg-Gymnasiums hat den Unterricht ins geschichtsträchtige Rom verlegt. Dort waren die Schüler der Antike doch ein Stück näher.

Das W-Seminar "Forum Romanum" des Ortenburg-Gymnasiums begnügte sich nicht mit der theoretischen Betrachtung weltberühmter antiker Stätten im Unterricht, sondern stattete zusammen mit Seminarleiterin Monika Krauß und weiteren Lehrkräften dem einstigen politischen und gesellschaftlichen Zentrum Roms am Übergang von den Ferien ins neue Schuljahr einen Besuch ab.

Vor Ort informierten die Seminaristen ihre Mitschüler über einzelne Gebäude und Ausgrabungen und klärten hierbei über den Stand ihrer jeweiligen Seminararbeit auf. In der Nähe des Forums liegen das Kolosseum und der kapitolinische Hügel, denen ebenfalls ein Besuch abgestattet wurde.

Natürlich bezog das Seminar aus Oberviechtach noch zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten der Ewigen Stadt in das individuell zugeschnittene Exkursionsprogramm ein wie beispielsweise die Diokletiansthermen, das Pantheon oder Plätze wie die Piazza della Republica oder die Piazza del Populo.

Bei einer weiteren Erkundung Roms wurde die gesamte römische Geschichte gestreift - vom antiken Circus Maximus und dem Forum Boarium bis zur mittelalterlichen Bocca della Verità.

Ein voller Besuchstag wurde außerdem dem Vatikan gewidmet, bevor es mit dem Flieger wieder nach Hause ging.

W-SeminarEin Wissenschaftspropädeutisches Seminar (auch W-Seminar) ist ein Seminar in der gymnasialen Oberstufe in Bayern, das jeder Schüler in der 11. und 12. Klasse belegen muss. Jeder Schüler muss über ein bestimmtes Thema eine Seminararbeit erstellen, und dazu auch eine Abschlusspräsentation erarbeiten. Die Note zählt fürs Abitur.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.