Wahlen bei der Reservistenkameradschaft
Definitiv letzte Amtsperiode

Vom Kreisvorsitzenden Manfred Zettl (Dritter von links) sind Josef Markgraf und Wilhelm Rausch (vorne Mitte) für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt worden. Weitere Mitglieder erhielten durch Vorsitzenden Werner Müller (links) die Kameradschafts-Ehrennadel in Silber oder Gold. Bilder: frd (2)
Vermischtes
Oberviechtach
07.11.2016
27
0

Sie sind schon ein wenig in die Jahre gekommen, die Mitglieder der Reservistenkameradschaft (RK) Oberviechtach. Doch noch immer brennt in ihnen das Feuer "Bundeswehr" und die Bereitschaft, sich für ihre aktiven Kameraden und für ihr Land im Bedarfsfalle einzusetzen.

Mit einer gemeinsamen Brotzeit begann die Jahreshauptversammlung der Reservistenkameradschaft (RK) im OGV-Vereinsheim, die mit folgender Aussage des Vorsitzenden endete: "Heute beginnt definitiv meine letzte Amtsperiode, bei der nächsten Neuwahl muss ein Jüngerer ran." Vorsitzender Werner Müller begrüßte besonders den Vorsitzenden der Kreisgruppe Oberpfalz-Nord, Manfred Zettel und Kreis-Organisationsleiter Günter Bogner sowie Ehrenvorsitzenden, Oberfeldwebel d. R. Klaus Trapp.

An 26 Tagen aktiv


Wie Müller in seinem Tätigkeitsbericht ausführte, sind die Mitglieder der RK Oberviechtach im abgelaufenen Vereinsjahr immerhin an 26 Tagen für ihren Verein unterwegs gewesen. Dabei verbesserten sie vor allen Dingen ihren Ausbildungsstand und pflegten die gute Verbindung zu den aktiven Soldaten des Panzergrenadierbataillons 122, zur Patenkompanie und zum Kriegerverein. Die aktuelle Mitgliederzahl beläuft sich auf 55 Personen, wovon 46 Reservisten, ein aktiver Bundeswehrsoldat und acht Fördermitglieder sind. Bei den Neuwahlen (siehe Kasten) machte Werner Müller klar, dass er sich diesmal definitiv zum letzten Mal als Vorsitzender zur Verfügung stellt.

Vor den Ehrungen stellten Manfred Zettl und Günter Bogner in ihren Statements ausdrücklich den hohen Stellenwert der Reservisten der Bundeswehr und deren enorme Leistungen unter Aufopferung ihrer Freizeit heraus. Mit 1488 Mitgliedern in der Kreisgruppe Oberpfalz Nord und immerhin 60 Neumitgliedern seien die Reservisten gerade in der Region sehr gut aufgestellt und die Bindeglieder zwischen der Zivilbevölkerung und den aktiven Soldaten. Eine Anerkennung dafür sprach der Kreisgruppenvorsitzende mit der Verleihung von Dankurkunden und Treuenadeln an Thomas Frisch (10 Jahre Mitglied) sowie an Josef Markgraf und Wilhelm Rausch für jeweils 40-jährige Mitgliedschaft aus.

Gold und Silber


Für besondere Verdienste ehrte Vorsitzender Werner Müller den Organisationsleiter der Kreisgruppe Oberpfalz-Nord, Günter Bogner und Joachim Ehrenfried von der RK Oberviechtach mit der Kameradschafts-Ehrennadel in Silber. Diese Ehrennadel mit Urkunde in Gold erhielten Rudolf Pamler, Karl Ruhland, Johann Frank und Klaus Wunsch.

NeuwahlenWerner Müller (Vorsitzender), Joachim Ehrenfried (erster stellvertretender Vorsitzender), Angelo Singer (zweiter stellvertretender Vorsitzender), Rudolf Pamler (Schatzmeister), Johann Frank (Schriftführer), Karl Ruhland und Klaus Wunsch (Kassenprüfer), Rudolf Paa und Herbert Wurm (stellvertretende Kassenprüfer), Delegierte in die Kreisversammlung sind Klaus Wunsch, Rudolf Paa und Angelo Singer, Ersatzdelegierter ist Gerald Mucha. (frd)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.