Wintersportverein zieht Jahresbilanz
Radtouren statt Skifahren

Der WSV Oberviechtach wird auch weiterhin von Michael Baumer (Vierter von links) geführt, der im Bedarfsfall von Manfred Ebnet (Fünfter von rechts) vertreten wird. Bild: frd
Vermischtes
Oberviechtach
06.03.2016
36
0

"Wenn der Winter sich bei uns nicht mehr sehen lässt, dann sind wir eben das ganze Jahr über zu Fuß oder auf den Rädern sportlich unterwegs. Hauptsache, das gute Miteinander im Verein bleibt erhalten": Das war der Tenor bei der Jahreshauptversammlung des Wintersportvereins, bei der die Neuwahl zügig über die Bühne ging.

-Lukahammer. Etwas lockerer, dennoch gewissenhaft, was das "Offizielle" anbetrifft, ging der Wintersportverein Oberviechtach seine Jahreshauptversammlung in der Hammerschänke in Lukahammer an. Ganz am Beginn der Versammlung stand die Freude über 490 Mitglieder, womit der WSV, der im Vorjahr wieder "Zuwachs" bekommen hat, einer der mitgliederstärksten Vereine in der Region Oberviechtach sein dürfte.

Große Freude bereitete den zahlreich anwesenden Mitgliedern sowohl der von Schatzmeister Peter Pirzer präsentierte Kassenstand als auch der Jahresbericht des Vorsitzenden Michael Baumer und seines Stellvertreters Manfred Ebnet.

Rückschau in Bildern


Mit aussagekräftigen Bildern wurden noch einmal die Höhepunkte des Vereinslebens wie eine Vatertagswanderung nach Pullenried mit Einkehr in den Biergarten Dobmeier, die Teilnahme am Landkreislauf und ein Grillfest auf dem Johannisberg in Erinnerung gerufen.

Besonderen Spaß hatten den Teilnehmern im Vorjahr die Radltouren im Frühjahr an die Isarmündung und im Herbst auf dem Donau-Radweg gemacht. Auch beim 150-jährigen Gründungsfest der Oberviechtacher Feuerwehr waren die WSV-ler zwar nicht mit Skiern, aber immerhin mit einem Schneemann und ihren Rädern dabei. Spartenleiter Alpin, Hans Hösl, hat auf dem Johannisberg trotz Schneemangels einen Kinder-Skikurs absolviert, was einmal mehr zeigte: "Wo ein Wille ist, da ist auch genügend Schnee".

Reibungslos und zügig ging unter der Leitung von Manfred Beer auch die Neuwahl der gesamten Vorstandschaft über die Bühne, Michael Baumer erhielt wieder als erster Vorsitzender und Manfred Ebnet als sein Stellvertreter das Vertrauen der Mitglieder (siehe Info-Kasten).

Radtouren und Skikurse


Ein von der Familie Brunner toll angerichtetes Buffet und ein Bildervortrag von Touren durch herrliche Landschaften mit ausgezeichneten Bildern rundeten die gelungene Versammlung ab. Auch für heuer haben sich die WSV- Mitglieder "viel Sportliches" vorgenommen, wozu wieder Radtouren, Mountainbike-Touren, die WSV- Skigymnastik, Skikurse und einiges mehr gehören. Dazu wurde bereits ein schriftlicher Vorhabenkalender erstellt.

NeuwahlenMichael Baumer (Vorsitzender); Manfred Ebnet (stellvertretender Vorsitzender); Peter Pirzer (Kassier); Inka Karger (Schriftführerin); Hans Hösl (Spartenleiter Alpin); Josef Baumer, Jörg Rost, Alexander Karger (Beisitzer). Die Kasse wird von Johann Festl und Manfred Beer geprüft. (frd)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.