"Nächstenliebe geht durch den Magen" - Angelika Vogl eröffnet neues Geschäft
Granatäpfel bis Okraschoten

Pfarrer Norbert Schlinke (Siebter von rechts) und Dekan Alfons Kaufmann (Sechster von rechts) segneten das neue Geschäft von Angelika Vogl (Dritte von rechts) und Iwan Antar Hamid (Vierter von rechts). Bild: weu
Wirtschaft
Oberviechtach
20.10.2016
187
0

"Shop Iwan" stellt eine Bereicherung für die Einkaufsstadt dar. Dies wurde bei der Einweihung des Geschäftes in der Muracher Straße deutlich. Dekan Alfons Kaufmann und Pfarrer Norbert Schlinke segneten die Räumlichkeiten, die von Geschäftsführerin Angelika Vogl und dem Iraker Iwan Antar Hamid, der im April 2015 als Flüchtling nach Oberviechtach kam, betrieben werden.

"Es ist schön, dass aus den Freitagnachmittags-Treffen im Pfarrheim, die von Angelika Vogl mit großem Einsatz gefördert werden, ein Geschäft für die Zukunft entsteht", sagte Dekan Kaufmann. Pfarrer Schlinke betonte "Liebe geht durch den Magen, auch Nächstenliebe geht durch den Magen." Die neuen ausländischen Bürger können sich nun mit den ihnen bekannten Dingen bevorraten und die Einheimischen können ihren Speiseplan bereichern.

Bürgermeister Heinz Weigl freute sich über die Initiative zur Eröffnung eines Geschäfts mit orientalischen Produkten und sieht darin ein Stück Integration der neuen Mitbürger. Nach der offiziellen Eröffnung waren die Gäste zu einem Büfett eingeladen, das Iwan als gelernter Koch zusammen mit seiner Frau und seinen Freunden zubereitet hatte. Gefüllte Weinblätter, mit Curry-Reis gefüllte Paprikaschoten, Hackfleisch-Auflauf, Gemüse-Fladen, Granatapfelsalat, Suppen und Kuchen spiegelten die breite Angebotspalette an Zutaten wider, die es hier zu kaufen gibt.

Freunde und Bekannte, die mit der orientalischen Küche bereits vertraut sind, deckten sich mit eingelegten Okraschoten, weißen Beten, Filoteig, Reisnudeln, Fladenbrot, Kreuzkümmel, Oliven und Couscous ein. Rezeptempfehlungen gibt es gratis.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.