"Ausbruch" an alter Wirkungsstätte

"Ausbruch" an alter Wirkungsstätte (adj) Groß war das Hallo beim Treffen des Jahrgangs 1964, der sich anlässlich der Einschulung vor 50 Jahren im "Bergstüberl" traf. Da das letzte Treffen 30 Jahre zurücklag, mussten die "Ehemaligen" bei manchem Gesicht etwas überlegen, um ihm einen Namen zuzuordnen. 25 Ex-Schüler waren der Einladung von Hermann Sellmeyer und Berthold Sparrer gefolgt. Zum Programm gehörte ein Besuch im Vulkanmuseum. Genau in dem Raum der heutigen Vulkanausbruch-Simulation war damals das
Lokales
Parkstein
30.10.2014
4
0
Groß war das Hallo beim Treffen des Jahrgangs 1964, der sich anlässlich der Einschulung vor 50 Jahren im "Bergstüberl" traf. Da das letzte Treffen 30 Jahre zurücklag, mussten die "Ehemaligen" bei manchem Gesicht etwas überlegen, um ihm einen Namen zuzuordnen. 25 Ex-Schüler waren der Einladung von Hermann Sellmeyer und Berthold Sparrer gefolgt. Zum Programm gehörte ein Besuch im Vulkanmuseum. Genau in dem Raum der heutigen Vulkanausbruch-Simulation war damals das erste Klassenzimmer. Bei einer Führung informierte Geopark-Rangerin Bettina Rüstow über die Geschichte und Geologie. Die Besichtigung der heutigen Grundschule leiteten Rektor Armin Aichinger und seine Stellvertreterin Rosi Hösl. Bei einem Gottesdienst wurde der verstorbenen Kameraden gedacht. Beim gemütlichen und feucht-fröhlichen Teil des Abends lebte die alte Schulzeit auf intensive Weise wieder auf. Bild: adj
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.