Frauenbund unterstützt Flüchtlinge
Suchanfragen per Internet

Mit Geld und einer Internetaktion hilft der Frauenbund Flüchtlingen. Vorne, von links: Cornelia Schreffl, Sissy Bringer, Rosi Wittmann, Christine Hösl und Marion Neumann; hinten: Reinhold Birner, Christine Hundhammer, Andrea Rast.
Lokales
Parkstein
09.10.2015
32
0
Das im Januar neu gegründete Netzwerk Asyl bekam vom Katholischen Frauenbund eine Spende von 500 Euro. Der Kontakt kam über Vorstandsmitglied Marion Neumann und die ehemalige Parksteinerin Rosi Wittmann, die im Netzwerk Asyl sehr stark engagiert ist, zustande. Auch der Parksteiner Reinhold Birner unterstützt den Zusammenschluss.

Frauenbund-Vorsitzende Cornelia Schreffl übergab das Geld im Namen des Frauenbundes an Wittmann. Außerdem wurde eine Internetgruppe ins Leben gerufen, um Sachspenden schnell und unkonventionell zu organisieren.

Dass die Idee funktioniert, bewies die Übergabe eines Kindersitzes für ein Fahrrad. Auch ein Kühlschrank wurde auf diesem Weg gefunden.

Wer Interesse hat, sich der Internetgruppe anzuschließen oder Näheres erfahren möchte, wendet sich an Vorsitzende Schreffl unter Telefon 09602/61215.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.