Parkstein widmet sich berühmtem Musiker und Sohn - Organisiert vom Heimatverein und Musikstudio ...
"Abend für Franz Strauß"

Musiker und Veranstalter waren mit der Veranstaltung zufrieden, schließlich war es ein gelungener Abend. Bild: tie
Lokales
Parkstein
19.05.2015
15
0
Es war ein bemerkenswerter "Abend für Franz Strauß" (wir berichteten) im Festsaal im Vulkanerlebnis Parkstein. Diesen hatten der Heimatverein Parkstein und das Musikstudios Kuhl Parkstein organisiert.

Bürgermeisterin Tanja Schiffmann gab einige Informationen zu Franz Strauß. Der Musiker ist 1822 in Parkstein geboren, lebte in sehr bescheidenen Verhältnissen während seiner Kindheit dort und ging später nach München. Dort war er dann Erster Hornist in der königlich-bayerischen Hofkapelle und Professor an der Akademie der Tonkunst. Sein berühmter Sohn ist Richard Strauss. Im vergangenen Jahr fand anlässlich des 150. Geburtstags von Richard Strauss in Parkstein eine Gedenkfeier statt. Dr. Reinhold Schlötterer überreichte dabei der Marktgemeinde ein bisher unveröffentlichtes Manuskript eines Liedes von Franz Strauß. Nun war die Uraufführung angesagt. Zunächst gab es Musikstücke von Franz Strauß und weiteren Komponisten des 19. Jahrhunderts. Manfred Reiß, der Vorsitzende des Heimatvereins Parkstein, dankte den Musikern aber auch den Zuhörern für ihre Aufmerksamkeit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.