Schule spendet 500 Euro für Afghanistan-Hilfe
Kinder helfen Kindern

Begeistert übergaben Grundschüler und Rektor Armin Aichinger (Zweiter von links) an Dr. Reinhard Erös (Mitte) und Tochter Veda (Zweite von rechts) einen Scheck über 500 Euro. Bild: lba
Lokales
Parkstein
29.07.2015
5
0
Grundschulrektor Armin Aichinger überreichte an Dr. Reinhard Erös und dessen jüngster Tochter Veda 500 Euro als Spende. Das Geld stammt vom Verkauf von Bastelarbeiten beim 50-jährigen Schuljubiläum und dem Schulfest.

Annette Erös hatte für die Schüler auf Vermittlung von Lehrerin Rosi Hösl einen Vortrag über die Bildungssituation in Afghanistan gehalten. "Es ist eine gute Sache, wenn nicht nur unsere Schule gut ausgestattet ist, sondern auch, wenn Kinder, denen es schlechter geht als uns, geholfen wird", sagte Aichinger.

1988 hat Erös die Kinderhilfe Afghanistan ins Leben gerufen. Mittlerweile engagiert sich dafür die ganze siebenköpfige Familie. Das Projekt kümmert sich in den Ostprovinzen Afghanistans um Neu- und Wiederaufbau von Dorf- und Oberschulen, um Waisenhäuser, Krankenstationen, Computerausbildungszentren und Berufsschulen. "Bildung ist die beste Prophylaxe", sagte Erös.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.