Schulkinder verschlingen 183 Bücher und gewinnen
Olympiade für Leser

Doris Neumann (hinten, rechts) und Lisa Häupl (hinten, links) belohnten die Kinder für ihre Lesefreude. Bild: adj
Lokales
Parkstein
23.09.2015
4
0
24 Kinder, darunter 18 Jungs, beteiligten sich an der Leseolympiade der Pfarr- und Gemeindebücherei. Mehr als 100 neue Kinder- und Kindersachbücher standen für die Schüler von der ersten bis sechsten Klasse als Lesestoff bereit.

183 Bücher haben die fleißigen Leseratten insgesamt "verspeist". Nach der Lektüre mussten sie Fragen beantworten. Mit 23 Büchern war Jakob Dorner Spitzenreiter beim Lesen und den dazu gehörigen Antworten. "Die ??? Kids", "Lotta-Leben", "Minus Drei" und "Zu zweit lesen" waren die Renner. Leiterin Doris Neumann und das Büchereiteam freuten sich über die gute Resonanz. Sie händigten den kleinen Leseratten ihre Urkunden aus.

Danach durfte sich jedes Kind einen größeren oder zwei kleinere Preise von den angerichteten Tischen aussuchen. Neumann animierte die Kinder schon jetzt, auch im nächsten Jahr fleißig bei der Kinderolympiade mitzumachen. Mit großen Augen betrachteten die Buben und Mädchen die Preise auf den Tischen, aus denen sie sich einen aussuchen durften.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.