Standort für Seniorenheim prüfen
Skilift oder Rollator

Auf dem Grundstück unterhalb des Parkplatzes an der Pressather Straße könnten sich zwei Arbeitsgruppen des Stadtentwicklungskonzeptes ein Seniorenheim vorstellen. Bild: bey
Lokales
Parkstein
16.05.2015
0
0
Der Bau eines Seniorenheimes oder zumindest die Frage wo es hin soll, stand im Marktrat schon öfter zur Diskussion. Jetzt brachten zwei Arbeitsgruppen des "Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes" (ISEK) einen neuen Standort ins Spiel. Es handelt sich um ein gemeindeeigenes Grundstück unterhalb des Parkplatzes an der Pressather Straße.

Berthold Kellner (SPD) sprach die extreme Hanglage an, Martin Bodenmeier nannte den Platz "eher für einen Skilift" geeignet, "nicht aber für Menschen, die sich per Rollator bewegen müssen". Er schlug als Alternative das Gebiet "Viehhof" vor, das aber laut Georg Burkhard (CSU) nur für Wohnbebauung ausgewiesen werden sollte. Gleichzeitig beurteilte Burkhard die Hanglage als "nicht so dramatisch". Johannes Kick lehnte den Vorschlag der Arbeitsgruppen ebenfalls ab.

Bürgermeisterin Tanja Schiffmann machte deutlich, dass die Idee der Arbeitsgruppen nur ein Vorschlag sei. Mit 10:3 Stimmen beschloss der Marktrat, das Grundstück näher unter die Lupe zu nehmen. Sollte es sich als geeignet herausstellen, wäre ein Investor am Zug.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.