Süße Glocken im Wind

Lokales
Parkstein
23.12.2014
0
0

Mit dem "Bozener Hirtenlied" eröffnete die Jugendblaskapelle Parkstein die stimmungsvolle Waldweihnacht des OWV. Es wehte ein kräftiger Wind an der Basaltwand.

OWV-Vorsitzender Andreas Simmerl begrüßte die Besucher in Gedichtform. "Eiskalt wie Kunstlicht" war es an diesem Abend nicht. Aber der Wind fuhr den Besuchern mit voller Kraft ins Gesicht.

"Süßer die Glocken nie klingen", sang der Chor "Cantabile". Geschichten zwischen den Musikstücken, bei denen die Jugendblaskapelle heuer ihr Repertoire aus Südtirol geholt hatte, und Liedbeiträge des Chores machten aus der Veranstaltung ein echtes Erlebnis. Mit dem gemeinsam gesungenen "O du fröhliche" mit Begleitung der Jugendblaskapelle und des Chors "Cantabile" endete die Waldweihnacht.

Bürgermeisterin Tanja Schiffmann dankte dem OWV Parkstein für die Ausrichtung, der Jugendblaskapelle Parkstein unter Leitung von Dieter Hundhammer, den Parksteiner Chören mit ihrer Leiterin Elvira Kuhl sowie Nico und Christine Hundhammer für die Gestaltung der besinnlichen Nacht. Die Bürgermeisterin erinnerte an die lange Tradition der Waldweihnacht, die sie als kleines Mädchen schon in den Bann gezogen habe. Kaum eine andere Zeit des Jahres sei von so unterschiedlichen Gefühlen und Stimmungslagen geprägt wie Advent- und Weihnachten. Dies sei die Vorfreude auf das Fest und die gleichzeitige hektische Betriebsamkeit in unterschiedlichsten Formen. Die sogenannte "staade" Zeit verwandle sich in Rastlosigkeit und Hektik. Dies erwecke den Eindruck, dass vielen Menschen der Sinn des Weihnachtsfestes abhanden gekommen sei, meinte die Bürgermeisterin. Dazu zitierte die Rathauschefin einen Text des amerikanischen Schauspielers Georg Carlin, der mit trefflichen Worten Paradoxes unter die Lupe nahm. Den Parksteinern wünschte die Bürgermeisterin in den nächsten Wochen die Zeit fürs Nachdenken, Gespräche untereinander und ein Lächeln für den Nächsten.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.